Pokalaus in erster Hauptrunde

Vier Verbandsligisten scheiterten in der 1. Hauptrunde des DFB- Landesvereinspokals. Darunter auch der SV Warnemünde, der in „Trin“ mit 1:4 verlor. Weiterhin mussten Malchow, Parchim und Polz die Segel streichen.

Der Verbandsligist aus Warnemünde war dem gastgebenden Trinwillershagen aus der Landesliga, Staffel Ost, klar unterlegen und offenbarte sogar konditionelle Nachteile. „Die Art und Weise gibt mir sehr zu denken. Wir haben alles falsch gemacht, was falsch zu machen war“, bilanzierte Frank Pinther, Trainer des SV Warnemünde. „In der Meisterschaft würde mich diese Niederlage aber mehr schmerzen“.

Landespokal MV 2001/02, 1. Hauptrunde
SV Rot-Weiß Trinwillershagen – SV Warnemünde 4:1 (2:0).

Warnemünde: Frost – Marner, Meyer, Grahnert – Schuster, Fuchs (55. Krause), Lindenberg, Rosenberger, Schön – Schulze, Kirchenberg.

Tore: 1:0 Bahlmann (19.), 2:0 Hackeberg (37.), 3:0 O. Müller (55.), 3:1 Lindenberg (65., Foulstrafstoß), 4:1 Schulz (70.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.