Warnemünde gewann »Cup der Hoffnungen«

Beim 3. Hallen-Cup des PSV Rostock am Samstag, den 14. Januar 2006, konnte die 2. Mannschaft des Klubs ihren Titel in der Sporthalle Danziger Straße in Lütten Klein nicht verteidigen und gewann letztlich nur den „Cup der Hoffnungen“.

Nach einem äußerst schlechten Turnier-Start (1:2 gegen Cup-Sieger SpVgg Hoyerswerda und 0:1 gegen ESV Lok Rostock II) fing sich die Mannschaft um Kapitän Matthias Vierling erst recht spät und verlor im Anschluss keines der letzten vier Spiele.

Die erste Gruppenphase (Staffel 2) war mit den beiden Niederlagen und dem Sieg gegen die Warnow 90 Oldies somit vollkommen verschlafen worden. Daher mussten die Seebadstädter im „Cup der Hoffnungen“ um die Plätze 13 bis 16 spielen. Dort wurde der SG FIKO Rostock II ein torloses Remis abgetrotzt und gegen den Rostocker FC von 1895 (2:0) und den BSV Kessin (3:1) gewonnen.

Den Titel erkämpfte am Samstagnachmittag der Gast aus der Oberlausitz, die SpVgg Hoyerswerda (Bezirksliga), gegen die es zu Beginn des Turniers für die Warnemünder, nach einer 1:0-Führung, zu einer knappen 1:2-Niederlage kam.

Warnemünde: Toni Juhl – Florian Lenz (2 Tore), Matthias Vierling (1), Ingo Bergmann (1), Martin Schuster (1), Nils Janßen (1), Gunnar Reisgies, Son Do Tuan, Danny Kröger, Nils Wiedl, Jan Hammerschmidt, Stephan Loorbeer. Trainer: André Born.

MARTIN SCHUSTER

PSV Rostock Hallencup 2006

Termin: Samstag, 14. Januar 2006, 9.00 Uhr

Ort: Sporthalle Danziger Straße in Lütten Klein

Platzierungen: 1. SpVgg Hoyerswerda (Bezirksliga), 2. SV Hafen Rostock 61 II (Kreisliga), 3. PSV Rostock (Bezirksklasse), 4. FFC 90 Rostock (1. Kreisklasse), 5. Bulldozer FC (Straßenligateam), 6. Rostock Rangers (1. Kreisklasse), 7. PSV Rostock II (2. Kreisklasse), 8. SV Warnow 90 Rostock (Freizeitteam), 9. Rotation Tiger Rostock (Freizeitteam), 10. ESV Lok Rostock (Bezirksklasse), 11. SG Motor Neptun Rostock II (1. Kreisklasse), 12. ESV Lok Rostock II (2. Kreisklasse), 13. SV Warnemünde Fußball II (Kreisliga), SG FIKO Rostock II (1. Kreisklasse), 15. BSV Kessin (2. Kreisklasse), 16. Rostocker FC von 1895 III (2. Kreisklasse).

Modus: Vier Vorrundengruppen á vier Mannschaften, die Gruppenersten spielen in einer Gold-Gruppe um die Plätze 1 bis 4, die Vorrundengruppenzweiten spielen in der Silberrunde um die Plätze 5 – 8, die Gruppendritten spielen in der Bronzerunde um die Plätze 9 bis 12, die Gruppenletzten spielen im „Cup der Hoffnung“ um die Plätze 13 bis 16 in einer Gruppe.

Bisherige Sieger: SpVgg Hoyerswerda (2006), SV Warnemünde Fußball II (2005), Mulsower SV (2004)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.