Vorwort zum Rückrundestart gegen Aufbau Sternberg

Liebe Sportfreunde, Vereinsmitglieder, Gäste und Zuschauer!

Endlich, nach dem wir viele Wochen ohne die schönste Nebensache der Welt auskommen mussten, startet heute die Rückrunde der Landesliga. Wir blicken gespannt auf unsere Mannschaft, wie Sie sich in der Rückrunde präsentieren wird. Wir stehen nach wie vor auf einem vorderen Tabellenplatz und können dadurch eigentlich entspannt in die anstehenden restlichen Partien gehen.

In der ersten Hälfte der Saison haben wir sehr unterschiedliche Leistungen unserer Mannschaft gesehen. Da waren zum Beispiel die guten Spiele zu Beginn der Saison gegen Aufbau Sternberg, SV Pastow, aber auch die weniger guten Leistungen gegen Ende der Halbserie gegen Mannschaften wie den FSV Bentwisch und gegen Ludwigslust/ Grabow sind uns in Erinnerung geblieben. Die Situation für die Mannschaft wird auch sicherlich nicht einfacher werden, da mit Jan Kirchenberg, der treffsicherste Spieler und Mitglied des Mannschaftsrates, berufsbedingt den Verein verlassen hat. An dieser Stelle wünschen der Vorstand, die Trainer und Betreuer sowie die Spieler des Vereins Jan Kirchenberg alles Gute in seiner neuen Tätigkeit und auch weiterhin viele sportliche Erfolge.

Trotz allem steckt aus Sicht der Vereinsführung ausreichend Potential in dieser Mannschaft, um in dieser Liga bestehen zu können. Da der Aufstieg kein Thema sein sollte, kommt es jetzt darauf an, für die Zukunft eine schlagkräftige Truppe aufzubauen. Sowohl das bestehende Trainergespann mit Jens Kunath und Charly Aul, als auch die Spieler geben berechtigte Hoffnung, dass uns das gelingen könnte. Wenn das Team zusammenbleibt und sich das Umfeld des Vereins weiter verbessert, sind wir alle der Überzeugung, dass mittelfristig eine gute Mannschaft aus erfahrenen Spielern und jungen Nachwuchsspielern aufgebaut werden kann. Dies sollte unser aller Ziel sein.

Für die heutige Partie gegen den SV Aufbau Sternberg wünschen wir der Mannschaft alles Gute und einen gelungenen Start in die Rückrunde. Auch wenn unser heutiger Gast am Ende der Tabelle steht, wird er nicht als Punktelieferant an die Ostseeküste kommen. Es wird für unsere Mannschaft darauf ankommen, von Beginn an konzentriert zu spielen und die sich bietenden Torchancen konsequent zu nutzen. In diesem Sinne hoffen wir auf ein faires und gutes Spiel und hoffentlich auf einen Sieg unserer Mannschaft.

Ihr

UWE BÖHNSTEDT
Geschäftsstellenleiter
des SV Warnemünde Fußball

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.