Vorbereitung der die Saison 2005/06

Das erste Vorbereitungsspiel auf die Saison 2005/06 gegen einen höherklassigen Gegner (Bezirksklasse Nord 3) wurde letztlich ausgeglichen gestaltet. Lediglich die Torausbeute ließ zu Wünschen übrig. Zudem gab es noch einige Abstimmungsschwierigkeiten. Für den langjährigen Trainer der 2. Männer Peter Lehmann sollte es das letzte Spiel an der Seitenlinie gewesen sein, er wird durch das Trainerduo Born und Reimer ersetzt und übernimmt nun Aufgaben im 1. Männer-Team.

Freitag, 15. Juli 2005, 18:30 Uhr
SV Rethwisch – SV Warnemünde Fußball II 3:1

Warnemünde: Do Tuan – Lenz, Pinther (50. Heinze), Kröger, Lippke (46. Kondachtschan) – Janßen, Schuster, Reimann – Lorbeer (46. Yagodin), Bergmann (46. Schwemer). Tore: 1:0, 2:0, 2:1 Nils Janßen (direkter Freistoß), 3:1.

Der FSV Kühlunsgborn (Kreisliga Bad Doberan) begann gut, dennoch zeigte sich der Gastgeber anfangs mit guten Aktionen gefährlich. Doch auch die Gäste zeigten ihre spielerischen Qualitäten und gingen in der 38. Minute verdient mit 1:0 in Führung, was auch der Halbzeitstand war. Nach der Pause ließ der SV Warnemünde Fußball nach und der FSV kam erneut zu Torchancen. In der 60. Minute fiel dann das 2:0. Nur sieben Minuten später konnte der FSV auf 3:0 erhöhen. Christoph Kröger war bei allen Treffern der Torschütze. In der 74. Minute konnte der SVW durch Nils Janßen einen klaren Foulelfmeter nicht verwandeln. Auf Seiten der Warnemünder gab das Trainerduo André Born und Andreas Reimer ihren Einstand.

Sonntag, 24. Juli 2005, 13:00 Uhr
SV Warnemünde Fußball II – FSV Kühlungsborn II 0:3

Warnemünde: Do Tuan – Lenz, Pinther, Wiedl – Kondachtschan, Vierling (46. Th. Reimer), Janßen, Reisgies – Yagodin, Reimann. Tore: 0:1 Kröger (38.), 0:2 Kröger (60.), 0:3 Kröger (74.).

JENS BARKHORN | kuehlungsborn-fsv.de

Eine engagierte und kämpferisch überzeugende Leistung der jungen Warnemünder Mannschaft mit deutlicher Steigerung gegenüber dem Kühlungsbornspiel. Leider vergab sie mehrer aussichtreicher Torchancen gegen ein kombiniertes Gastgeber-Team aus 1. und 2. Mannschaft.

Mittwoch, 27. Juli 2005, 19:00 Uhr
TSV Graal-Müritz 1926 I/II – SV Warnemünde Fußball II 4:0

Warnemünde: Do Tuan – Lenz, Pinther, Wiedl (50. Hammerschmidt) – Reimann, Vierling, Schuster (80. Yagodin), Bergmann, Reisgies (50. Kondachtschan) – Janßen, Brinkmann (70. Herrmann). Tore: 1:0 Kopfball (4.), 2:0 Foulstrafstoß (27.), 3:0 Aus dem Feld (49.), 4:0 Kopfball (82.).

Bereits nach wenigen Sekunden hatte TSG-Angreifer Schulz die Chance zur Führung, vergab jedoch überhastet. Es entwickelte sich ein temporeiches Spiel mit vielen guten Torchancen auf beiden Seiten. Neubukow war im Abschluss meistens zu ungenau und überhastet, während Warnemünde des Öfteren im guten Keeper Kramer seinen Meister fand.

In der 2. Halbzeit mussten beide Mannschaften dem Tempo und den Temperaturen Tribut zollen, wodurch das Spiel nicht mehr so flüssig lief. Torchancen gab es jedoch weiterhin auf beiden Seiten, wobei die besten durch gegnerische Spieler jeweils kurz vor der Torlinie vereitelt wurden. In der 70. und 80. Minute kamen die Gäste druch Lars Reimann und Gunnar Reisgies zu ihren Toren wobei die Neubukower Hintermannschaft tatkräftige Unterstützung gab. Kurz vor Schluß konnte Mathias Techentin nach schöner Einzelleistung verkürzen. Für die Warnemünder war es der erste Sieg der Vorbereitung gegen den amtierenden Meister der Kreisklasse Bad Doberan.

Freitag, 29. Juli 2005, 18:30 Uhr
TSG Neubukow II – SV Warnemünde Fußball II 1:2

Warnemünde: Do Tuan – Lippke, Pinther, Hammer – Reimann, Bergmann, Vierling, Lenz, Reisgies – Brinkmann, Janßen. Tore: 1:0 Lars Reimann (70.), 2:0 Gunnar Reisgies (80.), 2:1 Techentin (86.). Zuschauer: 80 (davon 20 sangesfreudige Fans aus Deetz). Schiedsrichter: Albrecht (Kröpelin).

JAN WENDT

Gegen den Bezirksklasse-Absteiger aus Bargeshagen kamen die Hausherren gleich gut ins Spiel und konnten bis zur Pause eine verdiente Führung ausbauen. Von den Gästen war bis dahin nur wenig zu sehen. Erst Mitte des zweiten Durchgangs kamen sie in die Partie. Kurz vor dem Abpfiff wurde es dann noch mal spannend, da die Obotriten zwei krasse Fehler der Warnemünder Defensive nutzen konnten. Insgesamt gesehen ein Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten sowie einem anfangs schwachen Kontrahenten.

Mittwoch, 3. August 2005, 18:30 Uhr
SV Warnemünde Fußball II – 1. FC Obotrit Bargeshagen 3:2

Warnemünde: Do Tuan – Hammerschmidt, Pinther, Kröger (50. Lippke) – Lenz (46. Wiedl), Bergmann, Schuster, Vierling, Seide (55. Kondachtschan) – Brinkmann (60. Yagodin), Janßen. Tore: 1:0 Danny Kröger (22.), 2:0 Ingo Bergmann (38.), 3:0 Tom Kondachtschan (62.), 3:1 (82.), 3:2 (89.). Schiedsrichter: Hans-Ulrich Zornow (Warnemünde). Zuschauer: 35.

Sonntag, 7. August 2005, 10:00 Uhr
SV Warnemünde Fußball II – SG Motor Neptun Rostock 1:7

Warnemünde: Do Tuan – Hammer, Pinther, Bergmann, Wiedl (65. Lippke) – Lenz, Vierling, Schuster, Reisgies – Lorbeer (75. Yagodin), Janßen. Tore: 1:6 Stephan Lorbeer (70.). Schiedsrichter: Ronny Brinkmann (Warnemünde). Zuschauer: 20 (bei anhaltendem Dauerregen).

Zusammengestellt von MARTIN SCHUSTER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.