Vize-Landesmeister in Güstrow

Am 29. Juni 2008 wurde in Güstrow die Landesmeisterschaft der Alten Herren Ü35 entschieden. Die Bezirksmeister Nord, Ost und West sollten gegeneinander antreten, aber aus terminlichen Gründen konnte das Team aus Neubrandenburg leider nicht kommen. Somit entschied sich die Meisterschaft im Duell mit dem FC Anker Wismar.

Bei äußerst angenehmen Bedingungen, satte 25°C und einem Rasenteppich der seines gleichen sucht, waren beide Mannschaften gewillt ihr Bestes zu geben. Aus Sicht der Warnemünder begann das Spiel mit einem Paukenschlag, schon in der zweiten Minute gelang die Führung. Nach einem Eckball von Rainer Eckfeld wuchtete Benny Wendt den Ball mit dem Kopf in den Torwinkel. Im weiteren Verlauf häuften sich aber die Ungenauigkeiten beim Spielaufbau. Diese führten zu den beiden Gegentreffern noch in der ersten Halbzeit. Die Führung zur Pause war auch verdient, die Wismeraner waren immer einen Tick schneller und bissiger am Ball.

Nach der Pause war es weiterhin ein schnelles und spannendes Spiel, als aber nach einer Ecke das dritte Tor gegen die Warnemünder fiel, war das die Vorentscheidung. Alles Aufbäumen nutzte nichts, auch ein Kopfball von Holger Niehoff klatschte nur an den Innenpfosten und nicht ins Tor. Am Ende aber gingen die Glückwünsche an den verdienten Sieger aus Wismar.

MANFRED SANDER

Landesmeisterschaft Alte Herren Ü35 2008
FC Anker Wismar – SV Warnemünde 3:1 (2:1)

Warnemünde: Dempwolf – Marner, Hannmann, Haak (67. Heinze) – Cichos (32. Kühn), Kröpelin, Niehoff, Hinz – Eckfeld (45. Springstubbe), Wendt, Kleinpeter.

Wismar: Thillmann – Hutsch, Cordt (57. Thom), Neuhaus, Hameister, M. Schröder, Taflo, Mirko Schröder (71. Tietze), Koch (67. Kaatz), Ortmann, Welk.

Tore: 0:1 Olaf Wendt (2.), 1:1 Mario Koch (8.), 2:1 Mirko Schröder (24.), 3:1 Mario Koch (44.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.