Im Finale gescheitert

Der Pokal hat doch wirklich seine eigenen Gesetze. Im Pokalfinale des Bezirkes Nord sollte der dreifache Titelgewinn der Warnemünder B-Junioren einfach nicht sein. Gegen den spielerisch und personell veränderten Tabellensechsten SV 47 Rövershagen konnte die 3:5 (1:3)-Niederlage nicht verhindert werden.

Dabei begann es für den Bezirksmeister alles andere als schlecht. Alex Jung besorgte bereits nach 14 Minuten mit einem toll abgeschlossenen Konter für die frühe Führung, die jedoch postwendend ausgeglichen (16.) und in der Folge bis zur Pause auf 1:3 (26., 30.) gedreht wurde. Nach dem Wideranpfiff konnte der Anschluss per Strafstoß (41., nach groben Foul an Martin Ahrens) hergestellt werden, doch ungewohnte Fehler wurden anschließend eiskalt zum vorentscheidenden 2:5 bestraft (62., 75.). Der 3:5-Schlusspunkt von Martin Ahrens (79.) blieb lediglich Ergebniskorrektur.

Ingesamt war es für die B-Junioren ein tolles, erfolgreiches Spieljahr mit zwei Meistertiteln, dem Aufstieg in die Landesliga MV, dem Pokalfinale sowie verschiedenen Turniersiegen.

B-Junioren-Bezirkspokal 2007/08, Endspiel
SV 47 Rövershagen – SV Warnemünde 5:3 (3:1).

Warnemünde: Weber – Allwardt, Spitzer, Kuligowski (72. Hötschkes), Körting (78. Vogel), Weiss, Lücke, Ahrens, Jung, Lau, Griese.

Tore: 1:0 Ahrens (14.), 1:1 (16.), 1:2 (26.), 1:3 (30.), 2:3 Allwardt (41., Strafstoß), 2:4 (62.), 2:5 (75.), 3:5 Ahrens (79.).

____________________

Das B-Junioren-Pokalhalbfinale des Bezirkes Nord PSV Ribnitz-Damgarten gegen den SV Warnemünde hatte nur einen Sieger verdient. Ein in allen Belangen verdienter 5:1 (2:0)-Sieg in Ribnitz brachte die Warnemünder ins Pokalendspiel am 21. Juni 2008 gegen den SV 47 Rövershagen.

Von der ersten Minute zeigten unsere Jungs, was sie sich vornahmen. Konzentriert und mit hoher Einsatzbereitschaft bestimmten die Seebadstädter das Spiel. In der elften Minute eröffnete Alex Jung den Torreigen, ehe Fiete Lau zehn Minuten später zum 2:0-Pausenstand traf. Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit war es erst Daniel Griese, der zum 3:0 (43.) und wenig später Martin Ahrens (46.), der zum 4:0 erhöhte. Wiederum Ahrens baute die Führung der Gäste mit einem tollen Freistoßtor aus 20 Metern auf 5:0 (58.) aus. Auch der darauffolgende Ehrentreffer (71.) konnte die tolle Leistung der gesamten Mannschaft nicht schmälern.

B-Junioren-Bezirkspokal 2007/08, Halbfinale
PSV Ribnitz-Damgarten – SV Warnemünde 1:5 (0:2).

Warnemünde: Weber – Allwardt, Spitzer, Weiss, Kuligowski, Körting, Ahrens (65. Häntzschel), Lücke (65. Hötschkes), Lau (60. Vogel), Griese, Jung (31. König).

Tore: 0:1 Alex Jung (11.), 0:2 Fiete Lau (21.), 0:3 Daniel Griese (43.), 0:4 Martin Ahrens (46.), 0:5 Martin Ahrens (58.), 1:5 (71.).

ANDREAS HÖTSCHKES

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.