Turniererfolg beim SV Hafen Rostock 61 II

Die 2. Mannschaft des SV Hafen Rostock 1961 veranstaltete am Samstag, den 29. Juli 2006, das 2. Turnier für Männermannschaften auf den Kunstrasenplätzen am Damerower Weg. Im sechser Turnierfeld setzte sich am Ende die 2. Mannschaft des SV Warnemünde Fußball durch. Dabei blieben die Warnemünder im Spielmodus ‚Jeder gegen Jeden’ ohne Niederlage und übernahmen den Wanderpokal der DVAG von Titelverteidiger und Bezirksklasse-Aufsteiger Union Sanitz 03.

Nach dem Auftaktremis gegen die Zweite der SG Motor Neptun Rostock (1:1) kam es gleich im zweiten Spiel zum allzeit brisanten Duell mit Ligakonkurrent SV Hafen Rostock 1961 II. In dieser Partie agierten die Jungs um Trainer André Born aus einer sicheren Abwehr heraus und kamen innerhalb der 20 Minuten Spielzeit zweimal zum Torerfolg. Diesem Achtungserfolg gegen einen der Favouriten folgte ein mageres 1:0 gegen den PSV Rostock II, wobei viele Torchancen ausgelassen wurden. Die beiden letzten Vergleiche mit dem SV Hafen Rostock 1961 III und dem PSV Rostock wurden ebenfalls mit 1:0 gewonnen.

Insgesamt beendeten die Warnemünder das Turnier, welches als direkte Vorbereitung auf die kommende Kreisliga-Saison galt, ohne Niederlage. Niklas Witt war mit zwei Toren erfolgreichster Torschütze. Sein Debüt in der 2. Mannschaft gab Rico Zocher, der zuletzt für Borussia Pankow 1906 aktiv war.

MARTIN SCHUSTER

2. Männerturnier des SV Hafen Rostock 1961 II

Ergebnisse: SV Warnemünde Fußball II – SG Motor Neptun Rostock II 1:1, – SV Hafen Rostock 61 II 2:0, PSV Rostock II 1:0, SV Hafen Rostock 61 III 1:0, PSV Rostock 1:0.

Endplatzierung: 1. SV Warnemünde Fußball II (6:1 Tore, 13 Punkte), 2. SV Hafen Rostock 61 III (4:2, 8), 3. SV Hafen Rostock 61 II (3:2, 8), 4. SG Motor Neptun Rostock II (4:2, 6), 5. PSV Rostock (0:2, 3). 6. PSV Rostock II (1:9, 1).

Warnemünde: Son Do Tuan – Ingo Bergmann, Danny Kröger, Christian Pilat, Jan Hammerschmidt, Nils Wiedl (1 Tor), Rico Zocher, Martin Schuster (1), Gunnar Reisgies, Florian Lenz (1), Ronny Brinkmann (1), Niklas Witt (2), Stefan Lorbeer, Nico Saß, Hannes Reichardt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.