Torgelow eine Nummer zu groß

24. Spieltag: SV Warnemünde – Torgelower SV Greif 0:4 (0:2)

„Das zweite Tor so kurz vor der Halbzeit hätte nicht fallen dürfen. Das war praktisch schon die Entscheidung. Der Sieg der Torgelower geht schon in Ordnung. Insgesamt hatten sie schon die klarere Tormöglichkeiten. Wenn uns vielleicht der Ausgleich zum 1:1 gelingt, können wir sie ein bisschen mehr ägern“ resumierte Coach Stefan Hasse nach der Partie.

Warnemünde: Bräutigam – M. Krause, Meyer, Schneider – Döring (60. Brandt), Thum (80. Krause), Rosenberger, Vick, Borchardt – Reif, Kirchenberg.
Tore: 0:1 Koziel (16.), 0:2 Gude (44.), 0:3 Martens (54.), 0:4 Thiel (77.).
Zuschauer: 30.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.