Theberath ganz stark

Eine bärenstarke kämpferische Leistung der Warnemünder war die Grundlage um gegen den Rostocker FC von 1895 bis zum Elfmeterschießen zu kommen und anschließend den Einzug ins Halbfinale der Ü35-Bezirksmeisterschaft zu erreichen.

Beide Teams begannen garnicht zögerlich und legten gleich los. Die Gastgeber mit mehr Spielanteilen aber im Angriff ließen sie leichtfertig ihre Chancen ungenutzt. Die Gäste aus einer sehr sicheren Abwehr, mit einem ganz starken Theberath im Tor, waren mit ihren schnellen Kontern aber auch nicht erfolgreich. Eine Drangphase der Gastgeber kurz vor der Pause konnte nur mit Glück überstanden werden. Nach der Pause das gleiche Bild: ein schnelles, spannendes Spiel mit vielen Höhepunkten, aber ohne das erlösende Tor.

Ohne Verlängerung ging es zum Elfmeterschießen wobei Torwart Theberath mit drei gehaltenen Elfmetern seine an diesem Tag starke Leistung krönte. Das Halbfinale findet am 14. Oktober um 11 Uhr in Warnemünde statt.

MANFRED SANDER

Ü35-Bezirksmeisterschaft 2007, Viertelfinale
Rostocker FC von 1895 – SV Warnemünde Fußball 6:7 (0:0) i.E.

Warnemünde: Theberath – Dempwolf, Hannmann, Haak, Hätzold, Marner, Niehoff, Hinz – Wendt, Kleinpeter, Evers (50. Stäcker).

Elfmeterschießen: 0:0 Theberath hält, 0:0 Hätzold verschiesst, 1:0 RFC, 1:1 Hinz, 2:1 RFC, 2:2 Wendt, 3:2 RFC, 3:3 Kleinpeter, 3:3 Theberath hält, 3:3 Marner verschiesst, 4:3 RFC, 4:4 Niehoff, 5:4 RFC, 5:5 Hannmann, 6:5 RFC, 6:6 Dempwolf, 6:6 Theberath hält, 6:7 Stäcker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.