Spielberichte vom 25. August 2002

B1-Junioren: SV Warnemünde – TSV Bützow 5:5 (3:3)

Nach einer desolaten Abwehrleistung verlieren die B Junioren des SV Warnemünde zwei Punkte gegen den spielerisch unterlegenen TSV Bützow. Mit zahlreichen Abspiel-, sowie Stellungsfehlern in der Abwehr ermöglichten die Gastgeber den Bützowern Torchancen, die auch eiskalt genutzt wurden. Doch dank tollem Angagement der Warnemünder in der Schlussphase konnte sie noch den Ausgleich erzielen. „Mit ein bisschen mehr Glück hätte wir das Spiel noch gewinnen können, somit mussten wir uns leider mit einem Unentschieden zufrieden geben“, so der Coach.

Warnemünde: Tobias Köpke – Christian Pilat (Stephan Lorbeer), Christoph Seide, Phillip Michaelis (Gordon Pohnke) – Florian Lenz, Lars Reimann, Ingo Bergmann, Arne Ruge – Niklas Witt, Markus Braun, Andreas Borchert.
Tore: 0:1 (8.), 1:1 Markus Braun (20.), 2:1 Andreas Borchert(24.), 2:2 (31.), 2:3 (34.), 3:3 Ingo Bergmann (36.), 3:4 (45.), 3:5 (58.), 4:5 Gordon Pohnke (70.), 5:5 Markus Braun (75.).

C1-Junioren: SV Warnemünde – PSV Güstrow 0:1 (0:1)

Ein Stellungsfehler in der Hintermannschaft des SV Warnemünde brachte den Gastgeber bereits in der 7. Spielminute in Rückstand. Nach diesem Rückschlag brauchten die Ostseestädter nun bis zur Halbzeitpause um ihre spielerischen Fähigkeiten umzusetzen. Doch auch nach dem Seitenwechsel sollte es trotz einer Leistungssteigerung, zahlreichen Torchancen und unermüdlichem Kampf nicht zum Ausgleichstreffer reichen. Somit blieb es beim 0:1 Endstand.

Warnemünde: Sven Wahnke (Michael Zweigle) – Duc Ta Minh, Arne Ziesemer, Lehnart Söllig – David Gehrisch (Thomas Reimer), Christian Lentzner, Hannes König, Tobias Ehrke – Marcel Abel, Martin Hering, Sebatian Lange (Hannes Niehoff).

D1-Junioren: SV Warnemünde – PSV Güstrow 3:0 (1:0)

Nach schwieriger Anfangsphase kamen die Jungs vom SV Warnemünde zum Ende der 1. Halbzeit langsam ins Spiel. Zudem erzielte Christian Engels (25.), nach schöner Vorarbeit des neue gewählten Kapitän Pascal Alm, genau zum richtigen Zeitpunkt die 1:0 Halbzeitführung (25.). Im zweiten Durchgang holten Christopher Migas, nach Fernschuss in der 36. Spielminute, und Florian Kremser, Volleyschuss nach einer Ecke (41.), zum alles entscheidenden Doppelschlage aus. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung ist dieser Saisonstarterfolg als völlig verdient einzuschätzen.

Warnemünde: Tobias Appelt – René Herzog, Denes Funk, Christopher Migas- Robert Braun, Florian Kremser (Robert Westerndorf), Hans Podzus (Toni Lempert), Sebastian Frahm, Christian Engels, Jan Otte, Pascal Alm.

Zusammengestellt von Anh Ngo Tuan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.