Spielberichte vom 24.05. – 25.05.2003

B-Junioren: SV Warnemünde – PSV Rostock 10:0 ( 5:0)

Der PSV Rostock trat die Begegnung beim SV Warnemünde mit nur neun Spielern an und verlor dann deutlich mit 0:10. Für die Gastgeber bescherte das den neunten Erfolg der Saison.

Warnemünde: Tobias Köpcke – Manuel Berger, Christian Pilat, Christoph Seide – Hinnek Stubbe, Markus Braun, Florian Lenz, Philipp Michaelis (42. Andreas Borchert) – Nikolai Lemsin (42. Gordon Pohnke), Wieland Wittmüß, Lars Reimann.
Tore: 1:0 Wittmüß (1.), 2:0 Lemsin (5.), 3:0 Berger (15.), 4:0 Lemsin (23.), 5:0 Wittmüß (25.), 6:0 Braun (52.), 7:0 Wittmüß (54.), 8:0 Braun (60.), 9:0 Wittmüß (68.), 10:0 Pohnke (75.).

C-Junioren: FC Hansa Rostock (D1) – SV Warnemünde 1:2 (1:0)

Die Gäste legten munter los und erarbeiteten sich in der Anfangsphase Chancen fast im Minutentakt aber konnten zahlreichen 100%ige nicht nutzen.. Trotz körperlicher Nachteile leisteten die Hanseaten mehr Widerstand als erwartet und gingen sogar in Führung. Nach dem Seitewechsel konnten die Warnemünder erst durch eine Standardsituation die gut organisierte Abwehr der Hanseaten bezwingen. Kurz vor Schluss erzielte der eingewechselte Sebastian Lange nach einer schönen Vorarbeit von Lars Döscher doch noch den verdiente Siegtreffer.

Warnemünde: Sven Wanke – Duc Ta Minh, Arne Ziesemer, Martin Hering – David Gehrisch (Kai Schmidtke), Hannes König, Christian Lentzner, Aike Immig, Hoang Nguyen – Tobias Ehrke (Sebastian Lange), Lars Döscher.
Tore: 1:0, 1:1 Christian Lentzner (direkter Freistoß), 1:2 Sebastian Lange.

D-Junioren: SG FIKO Rostock – SV Warnemünde 2:3 (1:2)

Gut gerüstet sind unsere Spieler für das alles entscheidende Meisterschaftsfinale am kommenden Wochenende. In einer kampfbetonten und von beiden Seiten sehr verbissen geführten Partie gewannen wir schließlich verdient. Zwar lief an diesem Tag lange nicht alles sowie beide Trainer es sich gewünscht hätten, doch am Ende zählt nur das Ergebnis. Jetzt heißt es für alle Beteiligten die noch verbleibenden Tage optimal zu nutzen, um dann am Sonntag um 11.00 Uhr das Finale siegreich zu gestalten.

Warnemünde: F. Kremser – R. Herzog (34. H. Podszus), J. Otte, Chr. Migas, R. Westendorff, M. Rausch, O. Müller, Chr. Strobel, Chr. Engels, R. Braun, P. Alm.
Tore: 0:1 Chr. Engels (16.), 0:2 P. Alm ( 27.), 1:2 (30.), 1:3 P. Alm (45.), 2:3 (48.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.