Spielberichte vom 15.03. – 16.03.2003

A-Junioren: SV Warnemünde – Cammin 3:1 (0:1)

Die 1. Halbzeit gestaltete sich ähnlich wie zuvor die Woche gegen Elmenhorst, mehr als durchwachsen für die Schützlinge von Frank Pinther. Nur diesmal musste der Gastgeber sogar das 0:1 vor dem Halbzeitpfiff hinnehmen, was dem Spiel aber auch nicht besser tat, in Hinsicht auf die Attraktivität des Spiels.

Nach der Halbzeit konnte aber sofort der wichtige Ausgleich erzielt werden. Nun zeichnete sich das Spiel sehr durch Kampf aus und weniger durch Spielwitz, sodass am Ende ein harter 3:1-Sieg erkämpft werden konnte.

Warnemünde: Andreas Werner – Nils Wiedl, Jan Pinther (75. Danny Kröger), Jan Hammerschmidt – Victor Maigurov, Martin Rischow (45. Markus Braun), René Mazur, Johannes Jäger – Norman Tiefholz, Martin Bartsch, Alexander Fogel.
Tore: 0:1 (25.), 1:1 Alexander Fogel (46.), 2:1 Martin Bartsch (60.), 3:1 Nils Wiedl (85.).

B-Junioren: PSV Güstrow – SV Warnemünde 0:5 (0:2)

Gegen eine insgesamt harmlose Güstrower Mannschaft dominierte der SV Warnemünde die Partie fast nach Belieben. Seinem druckvollen Angriffsspiel entsprangen durchweg sehenswerte Treffer. Zudem standen die Ostseestädter in der Defensive weitaus besser als noch in der Hinrunde und ließen erneut kaum Torchancen des Gegners zu.

Warnemünde: Köpcke – Berger, Pilat (50. Bergmann), Seide (12. Witt) – Nemec (50. Michaelis), Braun, Lenz, Reimann – Stubbe, Wittmüß (62. Pohnke), Lemsin.
Tore: 0:1 Nicolai Lemsin (10.), 0:2, 0:3 Wieland Wittmüß (38., 41.), 0:4, 0:5 Lemsin (60., 72.).

C-Junioren: FSV Laage – SV Warnemünde 2:3

Wetter: sonnig, klar.

Rasen: Kunstrasen, daher topp.

Spielverlauf: Der SV Warnemünde hatte vor Spielbeginn eine Hiobsbotschaft zu verkraften, Kapitän und Libero Arne Ziesemer ging es so schlecht, das er nicht mitspielen konnte. Daher musste taktisch umgestellt werden. Für Arne Ziesemer spielte Christian Lentzner Libero, Martin Hering ging auf den rechten Flügel und Marcel Abel nahm die Position des Vorstoppers ein. Am Anfang des Spieles stand der SVW tief und lauerte auf seine Kontermöglichkeiten. Da hatte dann auch Tobias Ehrke eine große Chance die er aber leider nicht nutzen konnte. Eine weitere Chance zum Torerfolg für den SVW ließ sich Martin Hering, der von seinen Mitspieler „Fischi“ genannt wird nicht entgehen und umdribbelte den herausstürzenden FSV-Keeper. Der Ausgleichstreffer erfolgte nach einem langen, klärendem Ball, den Aike Immig im Mittelfeld unterschätzte, so das ein FSVer an den Ball kam, ihn in den Strafraum spielte, wo der Stürmer den Torwart Michael Zweige umdribbelte und einschob. Kurz darauf fiel der Führungstreffer für Laage: Pass an den Strafraum wo der Laager den Ball annahm, sich drehte und den Ball aus 16 Metern in die Ecke über Michael schoss. Am Ende der ersten Halbzeit hatte David Gehrisch noch eine Chance für den SVW konnte diese jedoch freistehend nicht nutzen. In der 2. Halbzeit drehte Warnemünde aufgrund einer starken kämpferischen Leistung und zwei Toren von Christian Lentzner das Spiel noch zu seinen Gunsten. Die beiden Toren fielen nach dem selben Muster: Flanke von links in die Spitze, wo Christian Lentzner dann vollstreckte.
Spielfazit: In einem guten Fußballspiel von beiden Seiten konnte sich der SV Warnemünde verdient durchsetzten.

Warnemünde: Michael Zweigle – Duc Ta Minh, Christian Lentzner, Hoang Nguyen Minh, David Gehrisch (Marcel Nuygen Van), Marcel Abel (Arne Ziesemer), Aike Immig, Sebastian Lange, Martin Hering, Tobias Ehrke, Lars Döscher.

D-Junioren: FSV Laage – SV Warnemünde 0:16

Die Gastmannschaft aus Warnemünde war dem FSV Laage eine Nummer zu groß.

Warnemünde: Tobias Appelt – René Herzog, Jan Otte (40. Christian Strobel), Christopher Migas – Denes Funk, Robert Braun, Maximilian Rausch, Oliver Müller – Paul Suares (50. Sebastian Frahm), Christian Engels, Pascal Alm.
Tore: Christian Engels (7), Paul Suares (3), Pascal Alm (2), Robert Braun (2), Denes Funk, Sebastian Frahm.

D2-Junioren: SV Warnemünde – LSG Elmenhorst 2:3

Tore: Daniel Frehse, Marcus Lücke.

F-Junioren: SV Warnemünde – Olympia Rostock 4:2 (2:1)

Tore: Hannes Ohl (2), Hannes Hojenski (2).

Zusammengestellt von Anh Ngo Tuan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.