Spielberichte 26.10. – 27.10.2002

A-Junioren: SV Warnemünde – Rövershäger SV 5:1 (2:1)

Die A-Junioren konnte am Samstag ihren Vorsprung auf den Tabellenzweiten Rövershagen weiter ausbauen. In dieser Begegnung ging es auf beiden Seiten einsatzfreudig zu, doch es blieb im fairen Rahmen. Der Gastgeber nutz seine Möglichkeiten optimal und gewann auch in dieser Höhe verdient.

Warnemünde: Andreas Werner – René Marzur, Jan Pinter, Jan Hammerschmidt – Viktor Neufeld (Robert), Christian Schumacher, Martin Rischow, Konrad Döring – Sebatian Biese (Norman Tiefholz), Sebastian Bartsch, Alexander Fogel.
Tore: 1:0, 2:0 Fogel, 2:1, 3:1, 4:1, 5:1 Bartsch.

B-Junioren: Sievershäger SV – SV Warnemünde 2:2 (1:2)

Nach einem guten, rassigen Bezirkligamatch konnten beide Teams letztendlich mit dem Remis leben. Der SVW hatte zu Beginn der Begegnung durch zügig vorgetragene Konter seine stärkste Phase und einige weitere verheißungsvolle Torszenen. Mit dem Anschlusstor waren jedoch die Gastgeber die spielbestimmende Mannschaft, kamen verdient noch zum Ausgleich.

Warnemünde: Köpcke – Berger ( 74. Michaelis), Braun, Seide – Pohnke, Pilat, Bergmann (59. Lorbeer), Lenz, Reimann – Lemsin, Wittmüß (74. Nemec).
Tore: 0:1, 0:2 Nicolai Lemsin (7., 22.), 1:2 (29.) 2:2 ( 57.).

C-Junioren: SV Warnemünde – Grimmener SV 7:1 (3:1)

Ein kampfbetontes Spiel auf einem schlecht bespielbaren Platz. Der Gastgeber ging völlig verdient in Führung. Die Grimmener steckten nicht zurück und wurden stets gefährlich und erzielten den wichtigen Anschlusstreffer. Nach der Pause schaltete der Gastgeber eine Gang höher und nach dem dritten Gegentore fiel Grimmen auseinander und danach war es ein Spiel auf ein Tor.

Warnemünde: Michael Zweigle – Duc Ta Minh, Arne Ziesemer, Lehnart Söllig – David Gehrisch ( 56. Kai Schmidtke), Hannes König ( 56. Christopher Köhn), Hoang Nguyen, Sebastian Langer ( 59. Thomas Reimer) – Martin Hering, Tobias Ehrke, Lars Döscher.
Tore: 1:0 Döscher (11.), 2:0 Ehrke (18.), 2:1 (35. Rick), 3:1 Ehrke (50.), 4:1 Ehrke ( 53.), 5:1 Ehrke (55.), 6:1 Reimer (58.), 7:1 Ehrke (70.).

D- Junioren: SV Warnemünde – Bad Doberaner SV 4:0 (1:0)

Es war das erwartete Spitzenspiel auf gutem spielerischen und kämpferischen Niveau. In den Anfangsminuten hatte der SVW viel Glück, da Bad Doberan Großchancen versiebte. Es war wie einen Weckruf für den Gastgeber. Sie spielen danach konzentiert aus einer sehr gut organisierten Abwehrreihe heraus. Einen schöner Freistoß von Christopher Migas brachte den Gastgeber in Führung. Nach der Halbzeitpause war der Gastgeber Feldüberlegen und hatte die besseren Torchance.

Warnemünde: Tobias Appelt – René Herzog, Christian Strobel, Christopher Migas – Denes Funk, Jan Otte, Robert Braun, Oliver Müller (Hans Podzus) – Toni Lempert ( Robert Westerndorf), Christian Engels, Pascal Alm.
Tore: 1:0 Migas, 2:0 Alm, 3:0 Alm, 4:0 Migas.

E-Junioren: SG Motor Neptun Rostock – SV Warnemünde 0:5

Tore: Martin Ahrens, Maximilian Kirschner, Christos Plexidas, Hannes Hardt, Sven Olaf Haman.

F-Jugend: FSV Dummersdorf – SV Warnemünde 0:9

Durch einen, auch in dieser Höhe, völlig verdienten Sieg, bleibt die F-Jugend des SV Warnemünde um Trainer Maik Petruch weiterhin ungeschlagen. Der FSV Dummersdorf hatte während der gesamten Spielzeit nichts entgegenzusetzen. Dabei konnte sich abermals Topscorer Hannes Hojenski mit seinen Saisontoren 19. bis 23. in die Torschützenliste eintragen.

Tore: Hannes Hojenski (4 Tore), Sascha Steinleger (3), Ron Weitkunat, Hannes Ohl.

Zusammengestellt von Anh Ngo Tuan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.