Pech in der Vorrunde

Bei den Vorrunden der Hallenfußball-Kreismeisterschaft Rostock-Warnow in der Fiete-Reder-Halle Marienehe qualifizierten sich folgende acht Kreisligisten für die Endrunde am 1. Februar an gleicher Stelle: Freiluft-Tabellenführer UFC Arminia Rostock (fünf Siege und mit dem 4:4 gegen den FSV Kritzmow II ein Unentschieden), LSG Elmenhorst II, FSV Kritzmow II, SV Hafen Rostock 61 II (schaffte es noch im letzten Spiel durch ein 3:0 gegen die SG Motor Neptun II), FSV Dummerstorf 47 II, SV Pastow II, PSV Rostock und SG Warnow Papendorf.

Denkbar knapp – bei Punkt- und Torgleichheit nur auf Grund der weniger erzielten Treffer gegenüber Papendorf – blieb der SV Warnemünde II auf der Strecke. im letzten Spiel unterlagen sie dem PSV mit 1:2. Vorjahres-Kreismeister Rostock Rangers spielt mittlerweile in der 1. Kreisklasse, kann so seinen Titel nicht verteidigen.

ARNE TARON

Vorrunde Hallen-Kreismeisterschaft 2008/2009

Staffel 1: 1. UFC Arminia Rostock (19:7 Tore, 16 Punkte), 2. LSG Elmenhorst II (16:11, 10), 3. FSV Kritzmow II (15:15, 10), 4. SV Hafen Rostock 61 II (9:9, 7), 5. SV 26 Cammin (15:19, 7), 6. Post SV Rostock (13:16, 5), 7. SG Motor Neptun Rostock II 10:20 4.

Staffel 2: 1. FSV Dummerstorf 47 II (14:8 Tore, 8 Punkte), 2. SV Pastow II (6:4, 8), 3. PSV Rostock (8:8, 8), 4. SG Warnow Papendorf (12:10, 7), 5. SV Warnemünde II (8:6, 7), 6. FFC Rostock 90 (3:15, 3).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.