Nachwuchs kickt um Atlantic-Cup

Höhepunkt und Saisonabschluss zugleich: Vom 27. bis 29. Juni dreht sich bei den Fußballern des SV Warnemünde wieder alles um den Atlantic-Cup. Zum neunten Mal schon lädt der Verein die E-Jugendfußballer zum Kräftemessen ein.

Als sich die Organisatoren 1995 überlegten, ein großes Turnier für den Nachwuchs auf die Beine zu stellen, stellten sie fest, dass es für die Altersklasse der Acht- bis Zehnjährigen so etwas in Rostock noch nicht gab. Der Atlantic-Cup ist inzwischen zur festen Institution geworden. Auch in diesem Jahr treten wieder zwölf Mannschaften aus mehreren Bundesländern in zwei Gruppen nach dem System „Jeder gegen Jeden“ um den Pokal des Restaurants Atlantic gegeneinander an.

So reisen der Hohenschönhauser SV, Eintracht Gransee, Nevag Neubrandenburg, Eintracht Schwerin und Einheit Wernigerode in Warnemünde an. Aus der Region sind die LSG Elmenhorst, der Rostocker FC, der PSV Rostock sowie der Gastgeber mit zwei Mannschaften vertreten.

Gerade für die auswärtigen Teams steht nicht nur Fußball auf dem Spielplan. So geht es für die kleinen Gäste am Freitag mit der Strandbahn zum Alten Strom, wo die Markgrafenheide zur Hafenrundfahrt einlädt. Unterstützung bekommt der SV Warnemünde auch vom griechischen Restaurant Philoxenia, von der Firma EP Meißner und vom Hauptsponsor der SVW-E-Jugend, Mathies + Herrmann GbR.

Natürlich gehört zum Atlantic-Cup inzwischen längst der beliebte Vergleich zwischen den schwarzen und den weißen Männern – Schornsteinfeger gegen Bäcker. Während erstere eine Innungstruppe auf den Rasen schicken, stellt auf der Gegenseite ausschließlich die Stadtbäckerei Junge das Team.

Auf der Sportanlage an der Parkstraße wird aber nicht nur Fußball gespielt, sondern auch ein Kindersportfest, Karaokewettbewerbe, Tombola, Torwandschießen, Jonglierwettbewerb und vieles mehr durchgeführt. Zudem zeigt eine Volkstanzgruppe in den Pausen ihr Können. Am Abend gibt es dann die große Abschlussparty im Festzelt, zu der die Veranstalter nicht nur alle Vereinsmitglieder des SV Warnemünde Fußball, sondern alle Interessenten einladen.

tn
Quelle: NNN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.