Kapitän Marco Lindenberg

Seine Jugend begann Kapitän Marco Lindenberg beim FC Hansa Rostock. Mit sieben Jahren kam er damals zum heutigen Bundesligaclub und durchlief dort alle Altersklassen bis zu den B-Junioren. In diesem Zusammenhang gilt SIEGBERT GRALKI ein großer Dank, der ihn als langjähriger Trainer im Nachwuchs betreute. Nach seiner ersten Station verschlug es den gebürtigen Rostocker zum PSV, bei dem er es im Männerbereich bis zur Amateur-Oberliga schaffte. Danach heuerte der gelernte Bankkaufmann im Seebad an – wurde 1997 Landespokalsieger, erspielte 1999 den Aufstieg in die NOFV-Oberliga Nordost-Nord und absolvierte anschließend 14 Oberligaspiele in der Saison 1999/2000.

Zu seinen größten sportlichen Erfolgen zählt der 1,83-große Mittelfeldstratege allerdings den DDR-Hallenmeistertitel sowie den (wirklich) letzten Spartakiadesieg mit der Auswahl.

Als sein persönliches Saisonziel 2003/04 mit dem SV Warnemünde erklärt der Kapitän einen Platz unter den ersten drei Mannschaften der Landesliga West. Aufgrund der mannschaftlichen Geschlossenheit, der schnellen Einbindung der Neuzugängen und einem professionellen Trainerstab sollten diese Ziele ein realistisches Vorhaben sein.

MARTIN SCHUSTER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.