Frühstart durch Bartöck brachte einen Punkt

19. Spieltag: SV Warnemünde – FC Schönberg 95 II 1:1 (1:0)

Bereits nach 27 Sekunden schlug der Ball im Kasten der Gäste ein. Christoph Bartöck nahm eine Hereingabe direkt ab und versenkte die Kugel mit seinem ersten Verbandsliga-Treffer zur 1:0-Führung. Somit führten die Warnemünde die Partie gegen die Zweite Vertretung des FC Schönberg 95 seit der ersten Minute an. Im weiteren Spielverlauf konnte sich keiner der beiden Mannschaften deutlich in Szene setzen, jedoch erzielten die Gäste nach einem Ballverlust der Warnemünder in der Vorwärtsbewegung den 1:1-Ausgleich.

„Es war heute ein schlechtes Spiel, das eigentlich keinen Sieger verdient hatte. Wir haben uns einfach zu wenige Torchancen erarbeitet. Ärgerlich ist nur, dass wir heute die Chance verpasst haben, Schönberg zu schlagen. Ich denke, das wäre möglich gewesen. Wir denken jetzt von Spiel zu Spiel“, so das Fazit von SVW-Coach Stefan Hasse. Für die Seebadstädter war es der zweite Punkt in Folge.

Warnemünde: Bräutigam – Schneider, Meyer, Rosenberger, Döhring, Lindenberg, Kirchenberg, Thum, Bartöck (65. Borchardt), Reif, Brandt.
Tore: 1:0 Christoph Bartöck (1.), 1:1 Chritian Lutz (53.).
Zuschauer: 50.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.