Einzug in die Endrunde

Bei der Zwischenrunde der Alten Herren Ü35 des Bezirkes Nord erreichte Titelverteidiger SV Warnemünde den ersten Platz und kann somit am 26. Januar 2008 in Bentwisch seinen Bezirksmeistertitel verteidigen.

Mit aggresssiven Forchecking wurden alle Gegner unter Druck gesetzt, die schnellen Führungstore gaben der Mannschaft Sicherheit. Auch diesmal profitierten wir von der Ausgeglichenheit des Kaders. Nur gegen Fiko gab es eine 0:1-Pleite. „Da haben wir ansehnlich gespielt, aber das Tor nicht getroffen, sind in Schönheit gestorben“, so Trainer Sander.

In der Endrunde im Bentwischer Sportforum spielen die Warnemünder mit der SG Fko Rostock, Sievershäger SV, PSV Ribnitz-Damgarten, FC Pommern Stralsund und dem Gnoiener SV um die Hallen-Bezirksmeisterschaft 2008.

MANFRED SANDER

Zwischenrunde zur Hallen-Bezirksmeisterschaft 2007/2008

Ergebnisse: SV Warnemünde – 1. FC Obotrit Bargeshagen 4:1, – Bad Doberaner SV 3:0, – SG Fiko Rostock 0:1, – Sievershäger SV 6:3

Abschlußtabelle: 1. SV Warnemünde (13:5 Tore, 9 Punkte), 2. SG Fiko Rostock (6:4, 8), 3. Sievershäger SV (13:10, 6), 4. 1. FC Obotrit Bargeshagen (7:12, 4), 5. Bad Doberaner SV (4:12, 1).

Warnemünde: Theberath, Dempwolf – Marner, Haak, Kleinpeter (2 Tore), Niehoff (1), Wendt (4), Bruhs (3), Stäcker (2).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.