Einladung zur Show der neun Sportarten

Wenn sich am kommenden Sonnabend die Mitglieder des Sportvereins Warnemünde zu ihrem 60. Geburtstag treffen, dann sind auch alle ehemaligen Mitstreiter, Fans und Zuschauer des Traditionsvereins ganz herzlich zum Mitfeiern eingeladen. Von 13.30 bis 15.30 Uhr präsentiert sich die heutige Generation der Sportler des SVW in der Groß Kleiner Sporthalle am Gerüstbauerring mit einer Show der einzelnen Sportarten.

Heute treiben mehr als 1.200 Sportlerinnen und Sportler in neun Abteilungen regelmäßig Sport. Den größten Anteil macht dabei die Abteilung Turnen und Gymnastik mit 500 Mitgliedern aus. Es folgen die Sportarten Handball mit 250 und Volleyball mit 180 eingetragenen Mitgliedern. Außerdem gehören noch Akrobatik, Wandern, Leichtathletik, Ringen, Freizeitsport und Tanzen zu den Angeboten des Warnemünder Vereins.

Nach den Wirren des Zweiten Weltkrieges wurde auch im Rostocker Ostseebad der Sport neu aufgebaut. Am 14. Juni 1949 gründete sich der Sportverein, der sich bis zur Wende unter dem Namen BSG Motor Warnowwerft Warnemünde einen Namen machte. Vor allem die Ringer, Akrobaten und Fußballer, die heute in einem eigenen Verein organisiert sind, machten Warnemünde republikweit und darüber hinaus bekannt. Heute sind es in erster Linie die Volleyballer, die in der zweiten Bundesliga spielen, die Akrobaten und die Handballer, die seit 25 Jahren mit dem Warnemünde-Cup das größte ostdeutsche Turnier in ihrer Sportart organisieren. Was der SV Warnemünde alles noch bietet, kann man am Samstag bei der Geburtstagsfeier erfahren.

KLAUS-PETER KUDRUHS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.