Die Hallensaison 2001/02

Die Nachwuchs-Mannschaften des SV Warnemünde haben in der zurückliegenden Zeit viele Hallenturnier bestritten. In den einzelnen Altersklassen wurden sehr erfreulich Erfolge errungen.

Die B1-, C1- und D1-Junioren als Staffelsieger der Vorrunde der Hallenfußballmeisterschaften des Bezirk Nord und die E1-Junioren als Vizemeister der Hallenfußballmeisterschaft des KFV – Warnow Rostock haben sich für die Endrunde qualifiziert.

B-Junioren: Verfehlten als Vierplatzierter den Bronzenrang nur knapp

Tabelle: 1. Sievershäger SV, 2. Rostocker FC, 3. FC Pommern Stralsund, 4. SV Warnemünde, 5. PSV 90 Güstrow, 6. TSV Thürkow.

C-Junioren: FC Hansa II und Warnemünde distanzierten Konkurrenz

Die Seebadstädter verpassten den Sprung auf den Thron durch einen 2:2 gegen den späteren Drittplatzierten SV Teterow 90. Vize-Bezirkmeister SV Warnemünde stellt jedoch mit Christoph Bergmann den erfolgreichsten Torschützen mit sechs Treffern.

Tabelle: 1. FC Hansa Rostock II, 2. SV Warnemünde, 3. SV Teterow 90, 4. Grimmener SV, 5. FSV Kühlungsborn, 6. VfL Bergen.

Warnemünde: Jan Sichtling, Christian Pilat – Niklas Witt (1 Tor), Christopher Roman, Philipp Michaelis, Arne Ruge (1), Oliver Nemec, Christoph Bergmann (6), Tobias Hall (2), Lars Rother (4). Trainer: Jürgen Pilat.

D-Junioren: Warnemünde im Endspiel unterlegen

Bei der Endrunde der D-Junioren hätte der SV Warnemünde im direkten Duell mit dem VfL Bergen in der vorletzten Turnierpartie den Titel holen können, sie unterlag aber im Endspiel mit 1:4 den Insulanern.

Tabelle: 1. VfL Bergen, 2. SV Warnemünde, 3. FC Hansa Rostock II, 4. FC Pommern Stralsund II, 5. Gnoiener SV, 6. SV Rövershagen.

Warnemünde: Sven Wanke – Martin Peters, Aike Immig (1 Tor), Denes Funk, Hannes König (5), Pascal Alm, Johannes Drewniok (1), Maximilian Rausch (6), Sebastian Lange(1). Trainer Andreas Törl.

E-Junioren: Bronze verpasst

Der SV Warnemünde verpasste Bronze durch eine Niederlage im direkten Vergleich gegen den FC Pommern Stralsund. Aus den Reihendes SV Warnemünde wurde Marcus Lücke als Bester Spieler geehrt.

Tabelle: 1. FC Hansa Rostock, 2. VfL Grün-Gold Güstrow, 3. FC Pommern Stralsund, 4. SV Warnemünde, 5. Bad Doberaner SV, 6. 1.FC Binz.

Warnemünde: Mathias Weber – Marcus Lücke (4 Tore), Daniel Griesel (1), Florian Hötschkes (1), Daniel Fresel, Robert Bitterling (1), Oliver Müller (2), Eike Weiss, Robert Kuligowski. Trainer Peter Weiss, Andreas Hötschkes.

Eigens Hallen-Fußball-Turnier

Wie jedes Jahr veranstalte der SV Warnemünde Fußball auch in dieses Jahr wieder das Hallenturnier für die Nachwuchsmannschaften. Am 19. Januar 2002 wurden zwei Turnier erfolgreich durch geführt.

E2-Junioren: Der FC Hansa Rostock wurde mit 15 Punkten und 20:0 Toren souverän Turniersieger. Bester Spieler: Silas Deck (Bentwisch), Bester Torwart: Philipp Fleischer (Gelbensande), Bester Torschütze: Paul Büger (FC Hansa).

Tabelle: 1. FC Hansa Rostock, 2. SV Hafen Rostock, 3. SV Warnemünde I, 4. FSV Bentwisch, 5. Gelbensander Grashoppers, 6. SV Warnemünde II.

C2-Junioren: Der Rostocker FC hatte mit Andre Hogh und Björn Scheiner die beiden stärksten Individualisten, die als bester Spieler und Bester Torschütze (4 Tore) das Turnier verdient gewannen. Als bester Torwart wurde Martin Burkard von FSV Bentwisch geehrt.

Tabelle: 1. Rostocker FC, 2. SV Hafen Rostock II, 3. FSV Bentwisch, 4. SG Motor Neptun Rostock, 5. SV Warnemünde II, 6. SG Fiko Rostock II, 7. ESV Rostock.

Warnemünde: Jan Wikelt – Arne Ziesemer, Andy Köpp, Hannes Niehoff, Duc Taminh, Tobias Ehrke (3 Tore), Christoph Köhn (1), Philipp Uhrheimer, Thomas Reimer. Trainer: Anh Ngo Tuan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.