Die Dritte überrannte Dummerstorf II

Achtelfinale: Rostocker FC 1895 III – SV Warnemünde II 3:1 (0:1).

Kapitän Matthias Vierling: Auch wenn wir mit einem Feldspieler im Tor antreten mussten, hätten wir bei besserer Chancenverwertung in der ersten Halbzeit das Spiel klar gewinnen können. In der zweiten Hälfte wurde RFC dann stärker und gewann am Ende wohl auch nicht zu unrecht.

Warnemünde: Pilat – Gehrisch, Witt, Kröger, Hammerschmidt – Vierling, Saß, Reimann, König, Böckler – Knechtel. Tor: 0:1 Knechtel (42.), 1:1 Oberst (55.), 2:1 Gaca (61.), 3:1 Kertscher (72.).

Achtelfinale: SV Warnemünde III – FSV Dummerstorf 47 II 7:0.

Gegen den Kreisliga-Zweiten aus Dummerstorf ließen die Warnemünder ein wahres Feuerwerk abbrennen und dem Kontrahenten keine Chance in die nächste Runde einzuziehen. Glückwunsch!

_ _ _

2. Runde: SV Warnemünde II – SV Hafen Rostock 61 II 5:3 (1:0).

Kapitän Matthias Vierling: Auch wenn es für die Zuschauer sicherlich ein interessantes Spiel gewesen ist, haben wir es wieder unnötig spannend gemacht. Positiv war auf jeden Fall die Moral der Jungs, sonst hätten wir die schnellen Gegentreffer wohl nicht so gut weggesteckt.

Warnemünde: Konerow – Weigle (90. Pilat), Kröger, Hammerschmidt – Borchert, Frahm, Saß, Janßen, Böckler – Telemann, Witt (87. Reimer). Tore: 1:0 Borchert, 2:1 Saß, 3:2 Borchert, 4:3 Borchert, 5:3 Telemann.

2. Runde: SV Warnemünde III – TSV Eintr. Sanitz-Gr0ß Lüsewitz 9:2.

_ _ _ _ _

Die zweite und dritte Vertretung des SV Warnemünde überstand die 1. Runde des diesjährigen Kreispokals schadlos. Zwar musste der Kreisligist beim SC Victoria Rostock 06 (2. Kreisklasse) in die Verlängerung, vollstreckte dann aber bis zum 4:1 nach belieben. „Wir haben das Spiel zwar über die gesamte Dauer kontrolliert, sind aber wieder zu fahrlässig mit unseren Chancen umgegangen.“, resümierte Trainer Andreas Reimer.

Treffsicherer zeigte sich hingegen die neuformierte dritte Mannschaft. Gegen die höherklassigen Gäste aus Wahrstorf (1. Kreisklasse) führten sie bis zur Pause mit 4:1 und erhöhten im zweiten Durchgang auf einen 7:3-Endstand.

1. Runde: SC Victoria Rostock 06 – SV Warnemünde II 1:4 (1:0/1:1) n.V.

Warnemünde: Konerow – Bergmann (46. Reicholdt), Kröger, Hammerschmidt – Vierling (106. Lorbeer), Witt (46. Janßen), Gehrisch, Saß, Böckler – Borchert, Knechtel. Tore: 1:0, 1:1 Janßen, 1:2 Saß, 1:3 Janßen, 1:4 Böckler.

1. Runde: SV Warnemünde III – LSV 75 Wahrstorf II 7:3 (4:1).

Tore: 1:0 (8.), 2:0 (23.), 2:1 Dunsky (38.), 3:1 (39.), 4:1 (41.), 5:1 (53.), 5:2 (68.), 5:3 Dunsky (71.), 6:3 (83.), 7:3 (89.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.