D-Junioren beenden Hallensaison als Cup-Sieger

Nachdem die diesjährige Hallensaison der D-Junioren des Klubs um das Trainertrio Jörg Mazur, Peter Spitzer und Sportfreund Ahrens bisher durchaus erfolgreich absolviert wurde – 2. Platz der Hallen-Bezirksmeisterschaften in der Vorrunde, 5. Platz der Hallen-Bezirksmeisterschaften in der Endrunde, 3. Platz Einladungsturnier des Rostocker FC – spielte die Mannschaft um Mannschaftskapitän Martin Ahrens am Samstag, den 19. Februar 2005, beim SV Laage 09 um den Ballhaus-Pokal mit.

Es wurde zunächst in zwei Gruppen gegen die Mannschaften aus SV Laage 09, Güstrow, Teterow, Pastow, Dummerstorf, Neukloster und die Mannschaft des SV Hafen Rostock gespielt. Es war schon vorher abgemacht, dass bei diesem Turnier hauptsächlich die Spieler der zweiten Reihe zum Einsatz kommen sollten. Und so ist es auch gekommen. Die Jungs machten ihre Sache erstaunlich gut, spielten konzentriert und boten den Zuschauern teilweise sehenswerten und spannenden Fußball. Unsere Jungs gewannen bis zum Finale jedes Spiel verdient und spielten hier gegen die erste Mannschaft des SV Laage 09 2:2-Unentschieden. Beim anschließenden Elfmeterschießen hatte dann unsere Mannschaft mehr Glück und gewann zur Freude aller mitgereisten Eltern, Großeltern und Geschwister das Turnier um den Ballhaus-Cup des Jahres 2005. Die Freude war riesig, ist es doch der 1. Turniersieg der Mannschaft gewesen.

Die Mannschaft beginnt nun ab dem 25. Februar 2005 um 16:30 Uhr wieder mit dem Außentraining auf der heimischen Sportanlage an der Parkstraße und bereitet sich auf den am 13. März 2005 in Bad Doberan beginnenden Meisterschaftsendspurt in der Bezirksliga vor. Wenn die Mannschaft an die konzentrierten Leistungen des Rückrundenstarts gegen Teterow und Motor Neptun Rostock anknüpfen kann, ist am Ende durchaus ein gesicherter Mittelfeldplatz drin und die D-Junioren des SV Warnemünde Fußball e.V. spielen auch in der kommenden Saison 2005/2006 in der Bezirksliga des Landesverbandes mit.

PETER SPITZER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.