C2-Junioren sensationell Vizekreismeister

Am Mittwoch, den 28. Dezember 2005, fanden die Hallen-Meisterschaften des KFV Rostock-Warnow der C-Junioren in der Sporthalle Marienehe statt. Nach der zurückliegenden Hinrunde des Kreises machte sich die Mannschaft um das Trainergespann Mazur/Spitzer keine allzu große Hoffnung um einer guten Platzierung beim diesjährigen Hallenausscheid. Allzu deutlich sind der Mannschaft die spielerischen Nachteile während der gespielten Hinrunde aufgezeigt worden.

Das erste Spiel gegen die TSV Einheit Tessin ging mit 0:2 verloren. Zwei große Fehler in der Defensive wurden eiskalt bestraft. Doch die Mannschaft um Kapitän Henning Anderson fing sich, erkämpfte gegen den FSV Kritzmow ein starkes 3:1 und hatte damit einen Anwärter auf den Meistertitel bezwungen. Nachdem auch im nächsten Spiel die Mannschaft des ESV Lok Rostock (3:0) haushoch bezwungen wurde, schien das Unerreichbare in nahe Ferne zu rücken. Für die Kicker von der Parkstraße in Warnemünde musste aus diesem Grunde im letzten Vorrundenspiel gegen den FSV Dummerstorf ein Sieg her!

Nach einem zwischenzeitlichen 1:1-Unentschieden schien die Hoffnung erloschen. Doch das kräftige Daumendrücken der mitgereisten Fans und letztlich die überzeugende kämpferische Leistung der Mannschaft wurde mit einem zum Ende völlig verdienten 4:1-Sieg belohnt. Damit standen neun Punkte auf der Habenseite der Warnemünder und Tessin musste im letzten Spiel gegen Kritzmow unbedingt gewinnen, um den Warnemünder Jungs den 1. Platz streitig zu machen.

Das Glück stand auf der Warnemünder Seite und völlig unerwartet bezwangen die Kritzmower Tessin mit 4:0. Damit spielte die Mannschaft als Gruppenerster im Finale gegen den Erstplatzierten der Vorrundengruppe 2, dem SV Hafen Rostock II. Gegen die mit Spielern aus der Landesliga verstärkte Mannschaft war letztlich kein Kraut gewachsen und die Mannschaft des SV Warnemünde musste sich nach gespielten 12 Minuten mit 0:6 geschlagen geben. Auf dieses Ergebnis wird mit Stolz geschaut, da dieses Ergebnis die Kicker vom SV Warnemünde Fußball II mit einem ausschließlich reinen 92er Jahrgang erreichten, währenddessen die Gegner überwiegend mit 91er Spielern gestartet sind. Dritter der Hallen-Meisterschaften wurden die C-Junioren des Rostocker FC II.

Jubelnde Eltern und strahlende Vizemeister freuten sich über den ersten Vizekreismeistertitel der Mazur/Spitzer-Truppe in der Geschichte der Mannschaft. Dieses Ergebnis motiviert als gelungenen Jahresabschluss für den Rückrundenstart am 26. März 2006. Die Vizekreismeister werden am 8. Januar 2006 zur Vorrunde der Bezirksmeisterschaft in Bentwisch erneut ihre Leistungen unter Beweis stellen.

PETER SPITZER

Die Statistiken im Einzelnen

Vorunde: ESV Lok Rostock – FSV Kritzmow 2:1, SV Warnemünde Fußball II – TSV Einheit Tessin 0:2, FSV Dummerstorf – ESV Lok Rostock 0:3, FSV Kritzmow – SV Warnemünde Fußball II 1:3, TSV Einheit Tessin – FSV Dumerstorf 5:1, ESV Lok Rostock – SV Warnemünde Fußball II 0:3, FSV Dummerstorf – FSV Kritzmow 0:2, TSV Einheit Tessin – ESV Lok Rostock 1:1, SV Warnemünde Fußball II – FSV Dummerstorf 4:1, FSV Kritzmow – TSV Einheit Tessin 4:0.

Finale: SV Warnemünde Fußball II – SV Hafen Rostock II 0:6.

Warnemünde: Robert Wiesner – Frank Piske, Mathias Sulz, Christian Fiedler, Sydney Ulrich, Peter-Christopher Spitzer, Henning Anderson, Philip Grambow, Paul Mau. Trainer: Jörg Mazur, Peter Spitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.