Bjarne Ahrens zeigte seine Torgefahr

05.05.2013: SV Waremünde – Sievershäger SV 13:0.

Unsere Kicker haben in der Rückrunde noch keine Niederlage hinnhemen müssen und insgesamt bisher neun Siege, vier Unentschieden und eine Niederlage. Heute sollte der zehnte Sieg eingefahren werden. Die Jungs hatten Spaß am Fußball und es war klar zu sehen, dass sie gerne und auch schon länger zusammenspielen. Sie gingen hoch motiviert in das Spiel und das zeigten sie gleich in den ersten Minuten. Das Spiel endete 13:0 für den SVW, alle kamen zum Einsatz und jeder kämpfte für jeden, keinen Ball gaben sie verloren. Bjarne Ahrens zeigte heute wieder seine Torgefahr, mit seinen sechs Treffern ist er mal wieder der beste Torschütze in unserer Mannschaft.

Die Küstenkicker sind mit einem Spiel Rückstand mit 34 Punkten auf Platz 3, davor liegen der SV 47 Rövershagen II mit 36 und Nord Ost II mit 39 Punkten. Da der FSV NordOst sein erstes Spiel in Satow 1:2 verlor, könnte man doch noch ein Wörtchen um die Meisterschaft mitreden. Also weiter Daumen drücken!!

28.04.2013: SV Warnemünde – FSV NordOst 1:1

Der Tabellenerste war zu Gast beim SV Warnemünde Fußball und wer sich dieses Spiel anguckte, bekam ein sehr gutes Spiel von beiden Mannschaften zu sehen. Der SVW ging mit einem Tor von Tom Lukas Schröder in Führung. Chancen hatten beide Mannschaften, aber die besseren hatten unsere Kicker. Der Torwart von FSV NordOst hatte allerdings etwas dagegen und so kam er immer wieder im letzten Moment an den Ball – oder seine besten Freunde: der Pfosten und die Latte halfen ihm. Im Durchgang zwei, waren unsere Kicker zwei, drei Mal unaufmerksam und somit fiel das verdiente 1:1. Unsere Mannschaft wollte unbedingt die drei Punkte, um den Punkterückstand auf NordOst zu verkürzen. Felix Bach traf gleich zweimal, frei vor dem Tor, den Pfosten. Es blieb somit beim 1:1. Es war ein spannendes Spiel auf Augenhöhe, welches man sich sehr gut ansehen konnte.

24.04.2013: LSG Elmenhorst – SV Warnemünde 2:6

14.04.2013: SV Warnemünde – SV Satow 5:3

06.04.2013: SV Pastow –SV Warnemünde 4:13

Am 06.04.2013 ging es für unsere Küstenkicker nach der Winterpause wieder los und man war zu Gast beim SV Pastow. Zu Beginn der ersten Halbzeit spielten unseren Jungs etwas unkonzentriert und gerieten folgerichtig in Rückstand. Aber Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten durch Tore von Tommy (2), Luis (2), Felix und Bjarne (3) bis zur Pause eine 7:2- Halbzeitführung herausgespielt werden.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit spielten unsere Jungs erneut unkonzentriert und es klingelte zwei Mal in unserem Tor – Pastow verkürzte auf 4:7. Durch einige sehenswerte Kombinationen konnte das Spiel schlussendlich aber mit 13:4 gewonnen werden. Das Ergebnis hätte sogar noch höher ausfallen können, aber der Torhüter vom SV Pastow hatte etwas dagegen und hielt einige Bälle unserer Jungs sehr gut. Doch gegen die Tore von Tommy, Bjarne (2) und Felix (2) hatte er keine Chance. Alles in allem ein schönes Fußballspiel.

10. Spieltag: SV 47 Rövershagen II – SV Warnemünde II 2:2.

Ein Spiel zweier Mannschaften die in der Tabelle nah beieinander liegen. Die Heimmannschaft war in der Luft überlegen, sie hatten keine Angst zum Kopfball zu gehen und waren so sehr gefährlich, da unsere Kleinen immer noch ein wenig Angst haben, zum Kopfball zu gehen. Der Rövershäger SV ging daher mit 2:0 in Führung, da sich kleine Fehler in unserer Abwehr einschlichen. Das nutzten die Gegner sehr gut aus. Nach dem Rückstand zeigte die Mannschaft aber Moral und kam zurück ins Spiel. Durch Tore von Bjarne Ahrens und Tom Lukas Schröder wurde das Ergebnis egalisiert. Kurz vor Schluss hatte Bjarne die Chance, unsere Mannschaft als Gewinner vom Platz gehen zu lassen, aber er scheiterte am guten Torwart aus Rövershagen. In diesem Spiel konnten sich die beiden Torhüter mehrfach auszeichnen, daher kann man mit einem Punkt ganz gut leben.

9. Spieltag: SV Warnemünde II – SV Hafen Rostock 61 IV 5:0.

Ein weiterer Sieg unserer Mannschaft, aber es war kein gutes Spiel unserer Jungs! Die Jungs zeigten sich bemüht, aber irgendwie klappte es nicht wie sonst – das Zusammenspiel funktionierte nicht so gut wie in den letzten Spielen. Es war ein Spiel des Kampfes und nur durch diesen konnten wir das Spiel gewinnen. Am Ende zählen nur die drei Punkte und die behielten wir bei uns.

8. Spieltag: Sievershäger SV 1950 II – SV Warnemünde II 3:7.

In der ersten Halbzeit ließ die junge Truppe um Kapitän Bjarne Ahrens nichts anbrennen. Sie nutzten ihre Chancen konsequent und spielerisch war es wunderschön, wie die kleinen den Ball laufen ließen. Felix Bach spielte das erste Mal im zentralen Mittelfeld und löste diese Aufgabe souverän. Er verteilte die Bälle schon wie ein ganz Großer. Bjarne Ahrens profitierte von den guten Zuspielen der Mannschaft und konnte somit seine Torgefährlichkeit mit vier Treffern mal wieder beweisen.

„Es macht einfach Spaß, die Kleinen trainieren zu dürfen und ich freue mich, dass sie sich so gut entwickelt haben.“, sagte Trainer Uwe Ahrens.

6. Spieltag: FSV Nordost Rostock II – SV Warnemünde II 3:3.

Endlich gelang es unserer Mannschaft einen Punkt gegen den FSV Nordost Rostock II zu holen. In den letzten Jahren verlor man jedes Duell gegen den FSV, aber an diesem Tag hätte man die drei Punkte mitnehmen müssen. Nach einer verspielten 2:0-Führung sprang am Ende nur ein Remis heraus.

5. Spieltag: SV Warnemünde II – LSG Elmenhort II 12:4 (3:0).

An einem wunderschönen Sonntag spielten unsere Jungs Zuhause gegen den LSG Elmenhorst II. Beide Mannschaften spielen in dieser Saison mit einer jungen Mannschaft. In den ersten Spielminuten war es ein Spiel im Mittelfeld, aber nach einem Eckstoß von Bjarne Ahrens, schoss Tom Lukas Schröder sein erstes Tor per Volleyschuss. Nachdem ersten Treffer legten unsere kleinen Nachwuchskicker los und ließen endlich den Ball laufen wie man es von Ihnen kennt. Bjarne Ahrens und Felix Bach, die schon in den ersten Spielen auffällig waren, erhöhten den Spielstand zum 2:0 und 3:0, was auch der Halbzeitstand war.

Nach der Pause waren unsere Jungs nicht ganz auf dem Platz und so kam ein Anschlusstreffer der Nummer 11 des LSG Elmenhorst II zustande. Die kleinen Gäste zeigten sich stark und spielten gut mit. Nachdem 3:1 erhöhten Bjarne Ahrens und Felix Bach auf 4:1 und 5:1. Das Spiel unserer Jungs war gut anzusehen und für die Eltern die dabei waren, war es ein faires und unterhaltsames Spiel beider Teams. Niklas, ein Neuzugang unsere kleinen Kicker, traf sogar drei Mal in der 2. Halbzeit und ist der erste Spieler unserer Jungs, der nach einem Eckball ein Kopfballtor erzielte (zum 6:2, 9:3 und 12:4). Doch das war noch nicht alles, denn auch die LSG ELmenhorst II konnte Tore schießen. Die Nummer 11 der Gastgeber erzielte am heutigen Tage insgesamt vier Tore (zum 5:2, 8:3 und 11:4). Zwei Traumtore wurden von Bjarne Ahrens und Felix Bach geschossen, einmal nahm Bjarne Ahrens den Ball direkt aus der Drehung und schoss ihn oben ins Eck. Felix Bach traf wunderschön aus dem Halbfeld (zum 7:2 und 8:2). Zu guter Letzt schoss Bjarne Ahrens noch zwei weitere Tore zum 9:3 und 10:3.

Ein sehr großes Lob vom Trainerteam an die Mannschaft. Weiter so!!!

4. Spieltag: SSV Satow – SV Warnemünde II 5:3.

Am Kampfgeist und an der Einsatzbereitschaft lag es an diesem Wochenende nicht, dass das Team 3:5 verlor. Die E2 des SVW hatte den besseren Start und Bjarne Ahrens erzielte das 1:0. Nach der Führung wollten die Warnemünder nachlegen, aber Bjarne scheiterte vom Neun-Meter-Punkt. Der berühmte Spruch „Wer die Tore vorne nicht macht, bekommt sie hinten rein“ bewies sich in diesem Spiel. Ein Eigentor half dem SV Satow auf die Sprünge. Die Nummer 10 des SV Satow nutzte danach seine Körpergröße aus und erzielte 3:1-Führung. Man merkte den kleinen Warnemündern an, dass sie ein wenig Angst hatten, doch sie bewiesen Stärke und kamen durch Bjarne Ahrens und Felix Bach zurück ins Spiel (2:3 und 3:3). Die Warnemünder hatten sogar die Chance wieder in Führung zu gehen, aber man ließ leider 100%ige Chancen aus. Die Jungs des SV Satow nutzten hingegen ihre Chancen und erhöhten auf 4:3 und 5:3.

Diesmal war das Glück nicht auf unserer Seite, aber nächstes Wochenende steht das Nächste Punktspiel an und wir hoffen auf einen weiteren Sieg unserer Jungs. Das Trainerteam ist trotzdem Stolz und möchte sich für die Leistung nochmals bedanken.

3. Spieltag: SV Warnemünde II – SV Pastow II 5:3.

Vom Anstoß weg sah man den kleinen Fußballern an, wer hier gewinnen will. Gleich nach dem Anpfiff schoss Bjarne Ahrens das erste Tor in dieser Saison. Der SV Pastow II wirkte in den ersten zehn Minuten etwas verschlafen und das nutze Bjarne mit seinen vier Treffern an diesem Tage glänzend aus. Die Jungs präsentierten sich gut und ließen auch den Ball immer wieder gut laufen. So erhöhten sie durch Felix Bach und Luis Giese noch in der ersten Halbzeit auf 5:0 und 6:0. Nach der Halbzeit spielte die Gastmannschaft besser mit und es wurde ein interessantes Spiel. Die Gäste trafen durch die Nummer 8 zum 6:1, aber die Jungs vom SV Warnemünde spielten unbeeindruckt weiter und Felix Bach stellte mit dem 7:1 für den SVW den Endstand her.

Nächste Woche fährt die E2 nach Satow und man ist gespannt, was die kleinen Kicker des SV Warnemünde dort leisten werden.

MARTIN AHRENS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.