Aufstieg in Oberliga perfekt

Der SV Warnemünde hat es geschafft. Bereits am 27. Spieltag der Verbandsliga Mecklenburg-Vorpommern wurde der Aufstieg in die Amateur-Oberliga perfekt gemacht. Die Schützlinge von Volker Röhrich setzten sich im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten, den Torgelower SV Greif, klar und deutlich mit 7:2 (3:1) durch.

In der Anfangsphase der ersten Halbzeit kamen beide Teams zu zahlreichen Torchancen, jedoch mit mehr Übergewicht für den SVW. Nach toller Vorarbeit von Jan Kirchenberg konnte Gunnar Grahnert in der 20. Minute den Ball zum 1:0 in die Maschen setzen. Nachdem der Torgelower Abwehrspieler Peter in der 24. Minute die Gelb-Rote Karte sah, kam Warnemünde besser in Tritt. Durch die Tore von Kirchenberg und Rietentiet in der 27. und 32. Minute konnte der Vorsprung auf 3:0 erhöht werden. In der 35. Minute konnte der Torgelower SV auf 3:1 verkürzen. Einen Freistoß von Beck bekam Torwart Habermann nicht richtig zu packen. Er hatte ihn erst sicher, als der Ball die Linie schon überquert hatte. Halbzeitstand 3:1.

In der zweiten Halbzeit bewiesen die Warnemünder, dass sie zu Recht an der Tabellenspitze standen. In der 47. Minute erzielte Kirchenberg seinen zweiten Treffer zum 4:1. Nach zahlreichen ungenutzten Chancen (50., 52., 53., 56.) setzte er sich erneut gegen drei Gegenspieler durch und erzielte in der 58. Minute das 5:1. Drei Minuten später erzielte Salow das 6:1. In der 76. Minute leistete sich der Routinier Schlesinger einen dicken Schnitzer. Diese Möglichkeit ließ sich der Torgelower Bajdalski nicht nehmen und verkürzte noch auf 6:2. In der 85. Minute machte Peter Schlesinger seinen Fehler wieder gut und traf nach einem Eckball zum Endstand von 7:2.

Nach dem Abpfiff feierten die Warnemünder den Aufstieg mit mehreren Flaschen Sekt und zwei Kisten Rostocker Pils. Nächstes Jahr geht es gegen Mannschaften wie die Hansa-Amateure und Eintracht Schwerin und es geht auch in südlichere Gefilde nach Berlin und Brandenburg.

Verbandsliga MV 1998/99, 27. Spieltag
SV Warnemünde – Torgelower SV Greif 7:2 (3:1)

Warnemünde: Habermann – Kehl (55. M. Albrecht), Schlesinger, Tews, Rietentiet (V), Lindenberg (V, 67. R. Albrecht), Rychly, Grahnert, Salow, Stechow (88. Borgwardt), Kirchenberg.

Tore: 1:0 Grahnert (20.), 2:0 Kirchenberg (27.), 3:0 Rietentiet (32.), 3:1 Beck (35.), 4:1 Kirchenberg (47.), 5:1 Kirchenberg (58.), 6:1 Salow (61.), 6:2 Bajdalski (76.), 7:2 Schlesinger (85.).

Schiedsrichter: Vendt (Barkow).

Gelb-Rote Karte: Peter (24.)

Zuschauer: 100.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.