Zum vierten Mal auf dem Thron

Neuer Bezirksmeister der Alten Herren Ü 40 ist der SV Warnemünde Fußball. Zwar verloren die Ostseestädter gestern Vormittag das Finalrückspiel beim SV Hafen Rostock mit 1:2, das Hinspiel hatte der bereits dreimalige Titelträger (1993, 1997 und 1998) aber mit 5:3 für sich entschieden.

In einer gutklassigen, obgleich sehr kampfbetonten Partie ging Hafen durch Rüdiger Kaschke bereits in der 4. Minute mit 1:0 in Führung. Der Ausgleich fiel kurz darauf, Hafen-Keeper Frank Pingel war beim fulminanten Fernschuss von Holger Niehoff ohne Chance.

Nach Wiederbeginn verstärkten die Hafen-Oldies den Druck, die Warnemünder mussten sich zwangsläufig aufs Kontern verlegen. Vier Minuten vor dem Abpfiff gelang abermals Rüdiger Kaschke per Freistoß der neuerliche Führungstreffer zum 2:1 für die Rostocker. Mehr wollte nicht gelingen, woran SVW-Kapitän und -Torhüter Gerald Dempwolf mit etlichen gelungenen Aktionen großen Anteil hatte.

Meisterschaftsdritter wurde der Rostocker FC, der im Duell mit dem 1. FC Obotrit Bargeshagen zweimal als Sieger (5:3, 3:2) vom Platz ging.

Ü40-Bezirksmeister des Bezirkes Nord

Hinten von links: Uwe Heese, Wolfgang Krause, Jörg Springstubbe, Matthias Schönfuß, Michael Kröpelin, Ralf Cichos, Ralf Harder, André Prehn, Peter Schlesinger. Vorne von links: Olaf Schaupke, Gerald Dempwolf, Gerhard Schulz, Holger Niehoff, Mathias Feurich. Zum Meisterteam gehören außerdem: Joachim Frenzel, Bern Hannmann, Donald Röpcke, Jens Kühn.
Quelle: NNN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.