Führung reichte gegen den RFC nicht

8. Spieltag: SV Warnemünde – Rostocker FC 1:2 (1:1)

Es sollte nun endlich klappen mit dem zweiten Saisonsieg am Samstag gegen den Lokalrivalen Rostocker FC. Nach einer schwachen Anfangsphase beider Teams konnte dann sogar der SV Warnemünde, in Person von Jan Kirchenberg, die 1:0 Führung erzielen. Doch es dauerte nicht lange und da war auch der Rostocker FC zur Stelle und markierte nach einer undurchsichtigen Situation den Ausgleich.

Der Pausenstand ein 1:1, für die Gastgeber mit ihrer prikären Ausgangssituation zu wenig. Die Marschroute lautet Sieg. Im zweiten Durchgang ging es dann auf beiden Seiten mehr zur Sache und es kam wie es kommen musste, nicht die Warnemnünder, sondern die Gäste gingen plötzlich mit 2:1 in Führung. Die Seebadstädter liefen in der Schlussphase nun vergeblich an, doch es blieb bei der 2:1-Niederlage.

Warnemünde: Frost – Schneider, Meyer, Thum – Brandt, Lindenberg, Rosenberger (68. Hätzold), Görlitz – Kirchenberg, Borchardt, Reif.
Tore: 1:0 Kirchenberg (40.), 1:1 Scholz (43.), 1:2 Lüder (77.).
Zuschauer: 80.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.