C1-Junioren mit spürbarem Aufwärtstrend

Drei Spiele – zwei Siege und eine Niederlage, so die erfreulichen Resultate der C1-Junioren des SV Warnemünde Fußball, die sich in einem stetigen Aufwärtstrend befinden. Dabei gab es einen recht überraschenden und souveränen Erfolg über den FC Hansa Rostock (D1) und einen Sieg und das gleichzeitige Weiterkommen im Pokal gegen den Doberaner SV. Die Niederlage hagelte es im Heimspiel gegen den favorisierten FSV Bentwisch.

C1-Junioren: FC Hansa Rostock D1 – SV Warnemünde Fußball 1:8 (0:2)

In der letzten Saison wurden wir von der gleichen Mannschaft des Clubs im Pokal noch mit 1:7 nach Hause geschickt und nun dieses Ergebnis. Mit dem Schwung aus dem Sieg gegen Güstrow spielten sich unsere Jungen in einen wahren Rausch und gewannen am Ende auch in der Höhe verdient. Allen voran Christian Engels war mit fünf Treffern an diesem Tag nicht zu stoppen.

Warnemünde: Kremser (36. Appelt) – Herzog, Rausch, Migas (57. Müller), Otte (40. Braun) – Gehrisch, Funk (40. Lange), König, Immig – Engels, Alm.
Tore: 0:1 Engels (1.), 0:2 Immig (23.), 0:3 Engels (37.), 0:4 König (47.), 0:5 Alm (55.), 1:5 (58.), 1:6 Engels (61.), 1:7 Engels (67.), 1:8 Engels (70.).

C1-Junioren (Pokal): Doberaner SV – SV Warnemünde Fußball 2:3 (0:2) n. V.

Ein packendes Pokalspiel mit einem verdienten Sieger erlebten die anwesenden Zuschauer in Bad Doberan. Nach einer schnellen Führung versäumten wir es allerdings, das Spiel zu kontrollieren und fingen uns durch einen Konter den Ausgleich. Nach dem Wechsel plätscherte das Spiel zwischen beiden Strafräumen, wobei beide Abwehrreihen bei den Gegentoren nicht gut aussahen. Als schließlich in der Verlängerung sich alle auf ein Elfmeterschießen eingestellt hatten entschied S. Lange mit seinem zweiten Treffer die Partie zu unseren Gunsten.

Warnemünde: Kremser – Herzog (36. Strobel), Rausch, Migas (26. Braun), Funk (50. Otte), Gehrisch, Lange, König, Immig, Engels, Alm.
Tore: 0:1 Immig(10.), 1:1 (25.), 1:2 Lange (40.), 2:2 (48.), 2:3 Lange (78.).

C1-Junioren: SV Warnemünde Fußball – FSV Bentwisch 1:4 (0:0)

Lange Zeit gelang es uns gegen den Favoriten gegenzuhalten und das Spiel offen zu gestalten. Selbst nach dem 0:1 und in Unterzahl (Rot nach Notbremse für Appelt) gelang uns der Ausgleich. Das sich am Ende jedoch die Bentwischer noch relativ sicher mit 1:4 durchsetzten, lag in erster Linie an den immer mehr schwindenden Kräften unseres Teams. Dennoch war auch in diesem Spiel der Aufwärtstrend der letzten Wochen deutlich zu spüren.

Warnemünde: Appelt (46.Rot/Kremser) – Herzog, Rausch, Migas, Lange, Gehrisch, Funk, König, Immig (46.), Engels (45.Otte), Alm.
Tore: 0:1 (35.), 1:1 Lange (50.), 1:2 (60.), 1:3 (65.), 1:4 (69.).

THOMAS ENGELS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.