18:0-Kantersieg der Hanseaten

Mit einem 18:0 (9:0)-Kantersieg eröffnete der FC Hansa Rostock am Sonntag in Warnemünde seine Testspielserie in Vorbereitung auf die kommende Bundesliga-Saison 2007/08. Vor rund 3 500 Schaulustigen im Friedrich-Ludwig-Jan-Sportpark trugen sich gegen den Faulenroster SV insgesamt zehn Hanseaten in die Torschützenliste.

Hansa-Neuzugang Addy-Waku Menga eröffnete nach zwölf Minuten den Torreigen und traf zusammen mit Marcel Schied (beide 4 Treffer) am häufigsten. Der Kongolese Menga und Ersatzkapitän Enrico Kern konnten vor der Pause sogar mit einem lupenreinen Hattrick glänzen.

Acht neue Spieler, mit Christian Rahn als Kapitän für Enrico Kern, schickte Trainer Frank Pagelsdorf zur zweiten Hälfte ins Spiel, und die machten dort weiter, wo ihre Kameraden aufgehört hatten. Am Ende stand ein standesgemäßer 18:0-Erfolg im ersten Test zu Buche. Bülow, Sebastian und Rahn kamen über die gesamte Distanz zum Einsatz – Dorn, Langen, Rydlewicz und Beinlich wurden geschont.

„Die Mannschaft hat sich vernünftig bewegt. Die Leute hatten ihren Spaß und haben relativ viele Tore gesehen“, resümierte Pagelsdorf nach der Partie im Seebad.

MARTIN SCHUSTER

FC Hansa Rostock – Faulenroster SV 18:0 (9:0)

Rostock: Hahnel (46. Klandt) – Bülow, Orestes (46. Diego Morais), Sebastian, Rahn – Stein (46. Rathgeb) – Bartels (46. Shapourzadeh), Ryaki (46. Tüting) – Yelen (46. Cetkovic) – Kern (46. Hähnge), Menga (46. Schied).

Tore: 1:0 Menga (11.), 2:0 Bartels (14.), 3:0 Gyaki (16.), 4:0 Kern (19.), 5:0 Kern (20.), 6:0 Kern (21.), 7:0 Menga (22.), 8:0 Menga (39.), 9:0 Menga (44.), 10:0 Tüting (47.), 11:0 Schied (51.), 12:0 Hähnge (53.), 13:0 Cetkovic (60.), 14:0 Sebastian (68.), 15:0 Schied (71.), 16:0 Shapourzadeh (82.), 17:0 Schied (83.), 18:0 Schied (89.).

Zuschauer: 3 500 im Warnemünder Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.