Prominentes Gesicht beim Training

Ein neues prominentes Gesicht ist ab diesem Winter beim Verbandsligisten SV Warnemünde zu sehen. Nach Heiko März schloss sich nun mit Stefan „Paule“ Beinlich ein weiterer ehemaliger Bundesliga-Akteur des FC Hansa dem Team aus dem Ostseebad an. „Ich will mich hier fit halten, denn das ist alleine im Garten doch sehr schwierig und darum hab ich hier angefragt, ob ich mittrainieren kann“, erklärte der Ex-Nationalspieler. Er beendete seine Profikarriere im letzten Jahr aufgrund einer schweren Knieverletzung. „Mittlerweile bin ich in der Reha soweit, dass ich wieder mitspielen kann“, meinte der 37-Jährige.

Die Anhänger des Verbandsliga-Aufsteigers müssen sich aber vorerst von dem Gedanken trennen, dass „Paule“ im zentralen Mittelfeld ein routiniertes Duo mit Heiko März bildet, denn als Spieler des SVW soll er nicht auflaufen. „Es ist nicht geplant, aber man sollte niemals nie sagen, ich kenne das aus eigener Erfahrung“, kommentierte Spielertrainer Heiko März nur kurz. Offiziell wäre Beinlich mit der Anmeldung aber wohl spielberechtigt.

DANIEL HEIDMANN
Quelle: Ostsee Zeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.