100 Jahre Fußball in Warnemünde

Pünktlich zur 74. Warnemünder Woche, einer bundweist bekannten Segelveranstaltung, blicken auch die Warnemünder Fußballer und ihre Sportler auf 100 Jahre Tradition zurück.

Auf den Tag genau vor einem Jahrhundert schnürten die Warnemünder Kicker am 2. Juli beim F.C. Corso in Laage erstmals ihre Töppen und gewannen dem Gründungsjahr entsprechend mit 11:1. Einen Tag zuvor konstituierten fünf sportbegeisterte Schüler, die in Rostock die höheren Schulen besuchten, am Strand von Warnemünde ihre, damals schon rot-weiße, Fußball-Vereinigung von 1911. Aus ihr entstand im Jahre 1927 der Warnemünder Sport-Verein von 1911, in dem sich auch andere Sportarten, wie Leichtathletik, Turnen und Tennis, etablierten. Den wortwörtlichen Anstoß gaben jedoch die Fußballer, die allerdings schon ab 1903 ihre ersten Schritte unternahmen.

Anlässlich der Jubiläumsfeierlichkeiten wird am Samstag das historische Spiel, Anstoß circa 15 Uhr, der Fußball-Oldies gegen den FSV Laage 07 nochmals ausgetragen. Zuschauer und Besucher sind am 2. Juli, ab 14.00 Uhr, auf dem Sportplatz an der Parkstraße herzlich willkommen. Es erwarten sie neben dem Rostocker Oberbürgermeister Roland Methling, Vertretern der Sportverbände ein vielfältiges buntes Rahmenprogramm mit Musik, Spiel, Sport und Spaß für Groß und Klein. Vormittags beteiligen sich die Fußballer beim 10. Niegen Warnemünder Umgang durch das Ostseebad.

Um 17 Uhr runden schließlich die beiden neuformierten Herren-Mannschaft des SV Warnemünde in einem internen Derby die Veranstaltung ab. Mit dabei Roger Franke, der neue Trainer des Landesliga-Teams.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.