SV Warnemünde Fußball

Der Fußballerverein aus dem Ostseebad Warnemünde stellt sich vor: Der Sportverein Warnemünde Fußball e.V. ist ein Traditionsverein aus dem wohl bekanntesten und schönsten Stadtteil der Hansestadt Rostock, direkt am Strand im Ostseebad Warnemünde gelegen.

Der Verein wurde am 17. August 1999 unter Herauslösung der Abteilung Fußball des SV Warnemünde im Warnemünder Hof in Diedrichshagen gegründet und ist im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark an der Parkstraße zu Hause. Ihm gehören in etwa 400 Mitglieder an, die im Alte Herren-, Männer- und Nachwuchsbereich aktiv sind. Die traditionellen Vereinsfarben sind rot und weiß. Seit dem 1. Januar 2007 gehört die Abteilung American Football (Rostock Griffins) zum Verein. Das Amt des Vorsitzenden bekleidete seit Bestehen des Vereins Dr. Frank Bartel. Im Juni 2012 wurde Klaus-Dieter Bartsch als Nachfolger gewählt, nach dem Peter Spitzer eine Interimslösung darstellte.

Der größte sportliche Erfolg des Vereins war die Teilnahme an der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals in der Saison 1997/98 gegen Borussia Dortmund (0:8), den damaligen Champions-League- und Weltpokalsieger. Ein Jahr zuvor gewann der SV Warnemünde mit dem 1:0-Sieg gegen den FC Schönberg 95 in Sternberg den Landespokal Mecklenburg-Vorpommern.

Ein Höhepunkt der Nachwuchsabteilung des Vereins ist der im Jahr 1995 ins Leben gerufene Atlantic-Cup. An ihm beteiligen sich alljährlich im Juni E-Junioren-Teams aus verschiedenen Bundesländern sowie aus Dänemark. Seit 1997 tragen die Bäcker und Schornsteinfeger in einem eigenwilligen Fußballspiel in jeweiliger Berufskleidung zur Unterhaltung der Zuschauer bei. Dabei bekämpfen sich beide Zünfte vor dem Anstoß mit Mehl und Ruß.

Steckbrief

Name
SV Warnemünde Fußball e.V.

Gegründet
am 17. August 1999 im Warnemünder Hof in Diedrichshagen

Vereinfarben
Rot und Weiß

Sportstätte
Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark an der Parkstraße

Mannschaften
Fußball (Alte Herren, Männer, Nachwuchs)
American Football (Rostock Griffins)