Conexeum für Warnemünde

Die Interessengemeinschaft „Alter Fährhafen Warnemünde“ stellt heute mit dem Gegenentwurf zum Bau auf der Mittelmole die Vision Conexeum vor. Das Modell wird aber heute Mittag in der Warnemünder Kirche präsentiert.

Der Gemeinschaft geht es mit der Vision „Conexeum“ um den Erhalt von Warnemündes Seele als Ort, als Heimat und der Zukunftssicherung seiner touristischen Strahlkraft für nachfolgende Generationen. Daher entstand die Initiative samt Gegenentwurf zu den Planungen von Stadt & WIRO, die bisher kaum ins öffentliche Bewusstsein gelangt sind.

Wir – das ist eine offene Initiative besorgter Einheimischer, Künstler, Kreativer und couragierter Sympathisanten zur Interessengemeinschaft „Alter Fährhafen Warnemünde“. Frei von kommerzieller Absicht haben sie sich um den Warnemünder Künstler Hansi Parczyk zusammengefunden, nachdem sie im Herbst 2013 eine Pressemeldung („Landmarke für die Mittelmole kommt“) aufschreckte.

Es geht um Warnemünde! Diskutiert und visioniert mit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.