Leichtathletik

So fing alles an

Mit der Gründung unserer BSG 1949 entstand auch die Sektion Leichtathletik. Obwohl es nur sehr wenige Mitglieder gab, gingen bereits damals sehr bekannte Leichtathleten aus unserer Sektion hervor. Die mehrfache DDR-Meisterin (Kugel) Lotti Niemann und der zu den besten Weitspringern der DDR gehörende Hans-Joachim („Mäcki“) Zirck und der talentierte Hochspringer Fritz Harm kamen aus Warnemünde. Sie wurden vom Übungsleiter der „ersten Stunde“, Ernst Groothuis trainiert, hatten jedoch als Einzelkämpfer keine Perspektive in unserer BSG und verließen den Verein.

Die Erweiterung der Sportanlage in der Parkstraße, die mit dem Bau des Sportplatzes mit Rundbahn und Sprung- und Wurfanlage, der 1953 eröffnet wurde, war eine wesentliche Voraussetzung für den leichtathletischen Trainings- und Wettkampfbetrieb. Sektionsleiter war zu dieser Zeit Bäckermeister Willi Feld.

Von 1953 bis 1956 gab es eine kleine Gruppe von guten Leichtathleten. Den Kern bildeten Jürgen Rabbel, Wolfgang Laabs, Ulf Engel und Peter Kurz. Sie trainierten unter der Leitung des Sportfreundes Ernst Groothuis. Die ersten Erfolge stellten sich ein: So wurde Jürgen Rabbel 2. Bezirksmeister über 1000 Meter bei der A-Jugend. Mit dem Weggang der besten Aktiven 1955 fiel die Sektion praktisch zusammen.

Im Juni 1958 begann auf dem Sportplatz in Warnemünde erneut unter der Leitung von Ernst Groothuis ein geregeltes Training mit einer kleinen Gruppe von neu geworbenen Leichtathleten, die sich von da ab ständig vergrößerte. Später übernahm Jürgen Rabbel das Training, Sektionsleiter wurde Herbert Klüß. Zur schlag kräftigen Mannschaft gehörten Fritz Schneider, Gerhard Schauder, Eckart Peters, Joachim Heß, Ulrich Ebschner und „Tille“ Knauth. Bei den regelmäßigen Teilnahmen an Wettkämpfen stellten sich erste Erfolge ein:

So wurde 1959 Fritz Schneider (Jugend A) Zweiter bei den Bezirksmeisterschaften über 400 m. Kreismeister wurden Brigitte Allwart über 100 m und Dieter Kleinow über 200 m. Eckart Peters errang 1960 den Bezirksmeistertitel bei den Männern über 800 m. Mannschaftsvergleichskämpfe und ein Trainingslager im Harz gehörten zu den Höhepunkten.

Mit dem Einstieg von Jürgen Rabbel ins Berufsleben war die gezielte Leichtathletikarbeit im Verein 1962 wieder unterbrochen.

In der Folge gab es bis 1966 mehrere Versuche, die Leichtathletik vor allem im Nachwuchsbereich zu aktivieren. Einzelne Athleten im Erwachsenenbereich trainierten und bestritten in dieser Zeit Wettkämpfe in eigener Regie.

2 Antworten auf „Leichtathletik“

  1. Liebe „Kollegen“! (Sportart Leichtathletik)
    Ich bin Frau Harder und Sportlehrerin an der Grundschule in Lichtenhagen Dorf.
    Am 02.07. 2018 in der Zeit von ca. 7.45 Uhr bis 11.30 Uhr führen wir unter dem Motto „fit4future!“ (Präventionsinitiative der DAK) einen Bewegungstag durch, an dem wir 8 Vereinen die Möglichkeit geben wollen sich vorzustellen und Mitglieder zu werben. Diese Veranstaltung ist uns eine Herzensangelegenheit und wird zu einem festen Bestandteil unserer Schule werden.
    Unter anderem haben wir uns auch für Ihren Verein entschieden und hoffen, Sie an diesem Tag begrüßen zu können.
    Wir sind 4 Grundschulklassen (zweizügig) und haben vor, an diesem Tag im ca. 20-Minutentakt, ähnlich wie beim Stationsbetrieb, von Verein zu Verein zu wechseln, bis jede Klasse alle Vereine einmal durchlaufen hat.
    Wir würden uns sehr freuen, Sie ebenfalls begrüßen und vorstellen zu können.
    Ich bitte um eine möglichst schnelle Rückantwort, um bei eventueller Absage noch umdisponieren zu können.
    Mit sportlichen Grüßen Frau Harder !
    Wären Sie so nett,diese Mail an die entsprechenden Trainer weiterzuleiten? Das wäre schön.

  2. Sehr geehrte Herren,
    ich bin zur Zeit im Neptun und erlebe einen 14-Tägigen Urlaub.
    Zeit 13.5.18 – 27.5.18 also nicht weit von ihrer Anlage Parkstr. entfernt.
    In meiner Altersklasse 75-79 Sportabzeichen fehlen mir noch 2 Übungen
    Medizinballweitwurf 2kg u. Schleuderballwurf 1kg. Ich würde mich freuen
    wenn ich bei Ihnen diese beiden Disziplinen durchführen könnte mit
    anschließender Bestätigung dieser Leistungen.
    Auf eine positive Antwort wartend verbleibe ich mit freundlichen Grüßen. Klaus Wolf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.